Steile Böschung

Abgerutscht: Feuerwehr zieht Senior aus der Volme 

+

Kierspe - Nicht ein Unwetter oder eine Überschwemmung rief am Donnerstag gegen 16.45 Uhr die Feuerwehr auf den Plan, sondern ein älterer Mann, der aus bislang unbekannter Ursache das steile Ufer im Bereich der Firma Bender & Wirth in die Volme hinab gerutscht war und sich von dort nicht mehr selbst befreien konnte.

Rettungssanitäter und Notarzt kämften sich durch die steile und stark bewachsene Böschung zu dem Mann durch und versorgten ihn medizinisch. Die Feuerwehr suchte mit Leitern einen anderen Weg zu dem an dieser Stelle tiefliegenden Bach und konnte ihn dann auf einer Trage und mit Seilen gesichert zu einem Parkplatz schaffen. Dort wurde er im RTW aufgenommen und ins Krankenhaus gebracht. 

Wie der Senior in die missliche Lage gekommen und wie schwer er verletzt war, konnten die Polizeibeamten noch nicht sagen. Der Einsatz sorgte natürlich für Aufsehen, weil die Zufahrt von der B54 zur Kölner Straße für den Verkehr komplett gesperrt war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare