Heft mit Gutscheinen kostenlos zu haben

Restart der Freizeitbroschüre Oben an der Volme

So sehen die Informationen aus, welche die Broschüre über die Freizeitmöglichkeiten und -einrichtungen enthält.
+
So sehen die Informationen aus, welche die Broschüre über die Freizeitmöglichkeiten und -einrichtungen enthält.

„Erlebe und entdecke deine Region“ oder „Macht euch einen schönen Sommer“: Unter diesen Mottos erfährt die Anfang vergangenen Jahres herausgebrachte Freizeitbroschüre Oben an der Volme nun einen „Restart“, nachdem im März 2020 die Corona-Pandemie den Vertrieb empfindlich gestört hatte.

Kierspe - Das Heftchen war im Rahmen des Leader-Projekts „Vernetzung der Aktiv- und Freizeitzentren“ entwickelt worden und sollte für eine Schutzgebühr von 2 Euro abgegeben werden – doch nun gibt es die Freizeitbroschüre in Halver, Herscheid, Kierspe, Meinerzhagen und Schalksmühle kostenlos. Es enthält eine Übersicht über zahlreiche Freizeiteinrichtungen in der Region Oben an der Volme. Diese werden nicht nur kurz beschrieben, sondern teilweise auch durch zweifellos interessante Interviews mit den jeweiligen Betreibern ergänzt.

Das Besondere an dieser Freizeitbroschüre sind aber die zahlreichen Gutscheine für die vorgestellten Freizeiteinrichtungen. „So gibt es zum Beispiel einen attraktiven Gutschein für Kleingruppen, die in den Kletterwald möchten“, erläutert der Freizeit- und Naherholungsbeauftragte der Region Ralf Thebrath. Zudem gibt es etwa eine Freifahrt mit der Sauerländer Kleinbahn oder Rabatt beim „Kuhkuscheln“ in Meinerzhagen.

Thebrath weist aber gleichzeitig darauf hin, dass die Gutscheine nur bis zum Ende dieses Jahres gültig sind. Außerdem könne es sein, dass sie an bestimmte Zeiträume gebunden oder vielleicht auch an die jeweilige Verfügbarkeit und Kapazitäten der Einrichtungen geknüpft sind. Daher gilt: Es besteht kein Anspruch auf Einlösung des Gutscheins, sollte kein Termin bei der jeweiligen Freizeiteinrichtung möglich oder diese noch geschlossen sein. Zudem ist nur ein Gutschein pro Person, Gruppe oder Besuch einlösbar.

Die ursprünglich geplante Schutzgebühr sei in Absprache mit allen Oben-an-der-Volme-Kommunen gestrichen worden. Der Hintergrund dafür: Insbesondere Kindern und Jugendlichen soll ein schöner Sommer mit viel Spaß vor Ort und in der näheren Umgebung ermöglicht werden. Denn gerade Jugendliche und Kinder hätten in den vergangenen Monaten viel zurückstecken müssen, verdeutlicht der Freizeit- und Naherholungsbeauftragte.

Die Freizeitbroschüre gibt es in den fünf Städten und Gemeinden an verschiedenen Stellen kostenlos (siehe Info-Kasten). Gruppen wie beispielsweise Sportvereine und andere können sich aber auch direkt an den Freizeit- und Naherholungsbeauftragten der Region Ralf Thebrath per E-Mail an freizeit@oben-an-der-volme.de oder Tel. 0 23 54/7 71 38 wenden. Er berät aber auch und gibt Tipps, wenn es um mögliche Ausflüge in den Sommerferien geht.

Auslagestellen der Freizeitbroschüre

In Schalksmühle wurden die Freizeitbroschüren an den Schulen verteilt, zudem sind die Broschüren dort im Jugendzentrum erhältlich. In Halver gibt es die Broschüre im Meldeamt (für Neubürger), in der Bücherei und im Waldfreibad Herpine. Die Schulen wurden ebenfalls beliefert. In Kierspe gibt es die Broschüre im Bürgerbüro, in den Jugendzentren und in der Bibliothek. An die Grundschulen ging das Heftchen ebenfalls. In Meinerzhagen gibt es die Broschüre im Bürgerbüro, in der Touristeninformation und in der Bücherei. In Herscheid, wo die Freizeitbroschüre bereits an den Grundschulen verteilt wurde, ist sie im Bürgerbüro erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare