Festival zum Schützenfest-Auftakt

+
Seit 2003 ein Team: Der Reservezug des Kiersper Schützenvereins und die Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen laden zu ihrem traditionellen Festival als Auftakt zum Schützenfest ein. Auf dem Bild (von links): Mike Reiners (Zugführer), Rolf Klute (Fondverwalter Reservezug), Peter Waldhelm, Horst Wenzel (Heerzugführer) und Manuela Keiderling (Sparkasse).

Kierspe - Am Freitag, 23. August eröffnet der Reservezug des Kiersper Schützenvereins 1899 (KSV) sein traditionelles Sparkassen Hedberg Festival – traditionell als Auftakt zum Schützenfest auf dem Hedberg.

„Es ist unser größtes Ereignis neben dem Stadtfest“, sagt Manuela Keiderling, zuständig für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen. Ab 19.30 Uhr erwartet die Besucher ein Kirmesbetrieb inklusive Schießstand und Cocktailbar. Auch in diesem Jahr werden wieder die traditionellen Schützenfest-Bierkrüge verkauft.

„Wer einen Bierkrug von einem unserer früheren Feste besitzt, darf ihn gerne mitbringen“, betont Zugführer Mike Reiners. Bei einigen dürfte eine große Anzahl an Krügen zusammengekommen sein, immerhin feiert die Abteilung, die sich aus ehemaligen Reservisten der Bundeswehr 1968 gegründet hat, seit 1998 ihr eigenes Festival.

Damit niemand seine Krüge während des Festes dauerhaft in der Hand halten muss, verteilt die Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen als Hauptsponsor Karabinerhaken zur Befestigung des Kruges am Hosenbund. Damit lässt es sich besser für die beiden Bands klatschen, die für die musikalische Unterhaltung der Gäste sorgen.

Zuerst stehen „ABC – any beat counts“ auf der Bühne. Das Hagener Trio präsentiert Akustik-Versionen von Rock über Pop bis Blues und Metal aus den neunziger und zweitausender Jahren. Danach möchte die Partyband „Booster“ aus Mönchengladbach das Publikum bis 2 Uhr morgens einheizen.

Karten für das Sparkassen Hedberg Festival sind an den Vorverkaufsstellen der Sparkasse Kierspe, bei Blumen Varnhorn und bei der Buchhandlung Timpe für 7 Euro zu erwerben. An der Abendkasse werden die restlichen Eintrittskarten für 10 Euro verkauft. Wer am Samstag dann weiterfeiern möchte, kann das Schützenfest des KSV ab 15 Uhr auf dem Hedberg besuchen. Zum Nachmittagsprogramm gehört dann auch die Kinderbelustigung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare