Rauschende Party zum Geburtstag

+
Die Gruppe „Mash“ aus Plettenberg sorgte am Abend für die Musik.

Hohenholten - Eine rauschende Party schenkte sich der Reit- und Fahrverein zum 90. Geburtstag (die MZ berichtete). Gut 200 Gäste hätten sich zur Geburtstagsfeier angemeldet, berichtete Thomas Vollmann, 1. Vorsitzender des Vereins.

Die betraten stilecht über einen roten Teppich das große Partyzelt, das der Verein neben der Reithalle aufgebaut hatte.

Drinnen spielte die fünfköpfige Combo „Mash“ aus Plettenberg gepflegte Unterhaltungsmusik und Hits aus mehreren Jahrzehnten, die zum Tanzen einluden. Ein üppiges Büfett erwartete die Gäste. Das war direkt vor Ort zubereitet worden – Thomas Vollmann hatte zusammen mit seinem Vereinskameraden Robby Nowak den Kochlöffel geschwungen. Dritter im Bunde war Karsten Gembruch. Der reitet zwar nicht, kocht dafür aber umso lieber und komplettierte bereitwillig das Trio am Herd.

Viele aktive und ehemalige Reiter waren gekommen, Sponsoren und Vertreter der Nachbarvereine waren eingeladen und viele, die sich dem Reit- und Fahrverein verbunden fühlen. Bürgermeister Frank Emde hatte ebenfalls zugesagt. Nachdem sich das schön geschmückte Zelt gefüllt hatte, zeichnete Vollmann in seiner Begrüßungsrede kurz die Historie des Vereins nach. Natürlich hatten viele Gäste auch Geschenke mitgebracht, unter anderen einen Sack Möhren – der war für die Pferde. Nach dem offiziellen Teil wurde das Büfett freigegeben. Wer es süß mochte, konnte sich bei den leckeren Desserts und an der Candy-Bar bedienen; für die Getränke sorgte die Vereinsjugend.

Um die Erinnerungen aufzufrischen, liefen den ganzen Abend über alte und neue Bilder auf einem Beamer. Im Laufe von 90 Jahren waren viele zusammengekommen, „das dauert zweieinhalb Stunden, bis die Bilder durch sind“, sagte der Vorsitzende dazu. Auch für diejenigen, die den Reitsport inzwischen aufgegeben haben, war der Verein eine Zeit lang wichtig gewesen. So gab es genug Gesprächsstoff für einen langen Abend.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare