Kiersper Landwirte haben einen neuen „Kapitän“

+
Der neu gewählte Vorstand des Landwirtschaftlichen Ortsvereins Kierspe (mit von links): Michael Kremer, Peter Frettlöh, Fabian Hedfeld, Ralf Crummenerl, Marc Feltens, Reiner Grafe und Björn Hettesheimer.

Kierspe - Der Landwirtschaftliche Ortsverein hat einen neuen „Kapitän“: Nach sechs Jahren Engagement als Vorsitzender und rund 20 Jahren Vorstandsarbeit stellte Heinz Wennekamp sich am Dienstag bei der Ortsverbandsversammlung im Funkenhof nicht mehr zur Wahl. Reiner Grafe folgt ihm im Amt.

Von Petra Schüller

„Ich bin jetzt 61 Jahre alt und hoffe, in zwei Jahren in Rente gehen zu können“, begründete der Landwirt seine Entscheidung. Der Hof werde von seinem Sohn weitergeführt.

Das Votum der 25 stimmberechtigten Mitglieder für einen Nachfolger fiel einstimmig aus: Reiner Grafe, bislang „zweiter Mann“ im Vorstand, führt die Geschicke des Ortsverbandes weiter. Mit einem gut gefüllten Präsentkorb bedankten sich die Landwirte bei Wennekamp für die geleistete Arbeit. Der Vorstand zeigt sich nach den Wahlen deutlich verjüngt: Die Landwirte wählten den 22-jährigen Fabian Hedfeld zum stellvertretenden Vorsitzenden. “Das ist der jüngste Vorstand, den wir je hatten“, kommentierte Günter Buttighoffer, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes, erfreut das Wahlergebnis. Auch bei der Besetzung der übrigen Gremien fielen die Wahlergebnisse einstimmig aus.

Zum Auftakt des Treffens ließ Heinz Wennekamp das Jahr 2014 aus Sicht der Landwirte Revue passieren. „Dank des milden Winters mussten wir keine Futtersilos freischaufeln, und es gab kaum eingefrorene Wasserleitungen“, so der Landwirt. Die Wachstumsperiode habe schon im April eingesetzt, entsprechend früh konnte Ende April der erste Grünlandschnitt vorgenommen werden. Der feuchtwarme Sommer ließ das Gras kräftig sprießen. „Wir konnten fünf Schnitte hochwertige Grassilage einbringen – so viel wie selten“, erinnerte Wennekamp. Dem Mais bekam der regenreiche Mai nicht. Er war zunächst das Sorgenkind der Bauern, erholte sich aber im Sommer und Herbst doch noch. Mit den Sanktionen, die im Sommer gegen Russland verhängt wurden, habe ein Preisverfall bei landwirtschaftlichen Produkten eingesetzt, bedauerte Wennekamp. Der Milchpreis sei um 25 Prozent gefallen, auf den Fleisch- und Getreidepreis habe sich die politische Entscheidung ähnlich ausgewirkt. Die Landwirte freuten sich, zu ihrer Winterversammlung neben den Mitgliedern auch Bürgermeister Frank Emde, Volksbank-Vorstand Stephan Böhse, Sparkassen-Vorstand Wolfgang Opitz sowie Vorsitzenden und Geschäftsführer des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Günter Buttighoffer und Ludwig Krämer und Kreislandwirt Dirk Voß begrüßen zu können. Bevor die Teilnehmer sich dampfende Erbsensuppe schmecken ließen und die Versammlung in ungezwungener Atmosphäre ausklang, schnitt Buttighoffer zahlreiche Themen an, die den Landwirten auf den Nägeln brennen. Auch er beschrieb die Entwicklung des Milchpreises als besorgniserregend. „Die Milchquote, die vor rund drei Jahrzehnten eingeführt wurde, hat ihr Ziel verfehlt“, so der Kreisverbandsvorsitzende. „In dieser Zeit haben etwa drei Viertel der Milcherzeuger ihre Produktion eingestellt“, kritisierte er. Als eines der aktuellen Probleme nannte er die Feststellung, dass bundesweit „vier bis fünf Prozent der Kühe bei ihrer Schlachtung trächtig seien.“ Als Grund werde meist angegeben, dies sei den Landwirten nicht bekannt gewesen. Buttighoffer rief dazu auf, solche Fälle durch genaue Untersuchungen der Tiere auszuschließen. Zudem stellte er den Landwirten die „Initiative Tierwohl“ vor, die Anfang Januar gestartet wurde. Die Gremien wurden bei den Wahlen wie folgt besetzt. Landwirtschaftlicher Ortsverband Kierspe: Vorsitzender Reiner Grafe, Stellvertretender Vorsitzender Fabian Hedfeld, Schriftführer Michael Kremer, Kassenwart Peter Frettlöh. Erweiterter Vorstand: Marc Feltens, Björn Hettesheimer. Vertrauensleute: Marc Feltens, Björn Hettesheimer, Thomas Hedfeld, Dirk Hettesheimer, Christoph Klose, Fritz-Hermann Schriever, Wilfried Schulte. Vertreter der Nebenerwerbslandwirte: Karl-Peter Dick. Kreisverbandsausschuss: Reiner Grafe, Fabian Hedfeld, Michael Kremer. Ortslandwirte: Ralf Crummenerl, Mark Feltens, Stellvertreter: Niko Wennekamp, Florian Grafe. Milchausschuss: Reiner Grafe, Ralf Crummenerl, Marc Feltens.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare