Einsatz mit Besen, Astschere und mehr

Putzarbeiten rund um St. Josef

Aufräumen an und in der Gemeinde St. Josef
+
Gemeinsam ging es in St. Josef ans Werk.

Hier Unkraut aus den Ritzen zwischen den Wegplatten gekratzt, dort herabgefallene Blätter zusammengefegt und auf dem Parkplatz vor dem Pfarrbüro wurden die Bäume beschnitten.

Kierspe - So einiges an Arbeit war auf dem Gelände der katholischen Gemeinde St. Josef in den letzten 18 Monaten angefallen. Obwohl der Rasen regelmäßig geschnitten wird, gab es doch viel Arbeit, die liegen geblieben ist.

Kleine, aber fleißige Runde

Auch wenn die Runde der freiwilligen Helfer nicht ganz so groß war, geschafft habe sie am Samstagmorgen einiges. Sogar ein Rasenmäher, der nicht mehr anspringen wollte, wurde bei dieser Gelegenheit wieder ans Laufen gebracht.

Norbert Schönwies kümmerte sich mit einer Astschere um überflüssige Äste.

Gut drei Stunden waren alle mit Besen, Schaufel, Fugenkratzer und Astschere fleißig beschäftigt, bis das Gelände an der Kirche wieder ordentlich aussah. Zeit für ein Schwätzchen war bei der gemeinsamen Aktion auch, immerhin hatten sich viele der Helferinnen und Helfer lange nicht gesehen – also eine Gewinn-Situation für alle, für die Gemeinde St. Josef ebenso wie für deren Mitglieder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare