Viele Mitglieder und volle Kasse

+
Am Vorstandstisch saßen (von links) Elke Clever, Martina Weiler, Ute Velten, Brigitte Escher und Antje Berg.

Rönsahl - Über mangelnde Teilnahme an der Jahreshauptversammlung konnten sich die Rönsahler Landfrauen nicht beklagen. Gut die Hälfte der 78 Mitglieder war ins evangelische Gemeindehaus gekommen, um zu erfahren, was im vergangenen Jahr stattfand und fürs neue Jahr geplant ist. Dem offiziellen Teil vorgeschaltet war ein Kaffeetrinken, bei dem die Frauen aus den eigenen Reihen mit Kuchen und Schnittchen bewirtet wurden.

Die Geselligkeit nimmt breiten Raum ein bei den Landfrauen, das zeigte auch die Bildershow von Dorothea Mathes. Mit zahlreichen Bildern unternahm sie eine Reise durch das vergangene Jahr, unterstützt durch Kommentare aus dem Publikum. Höhepunkte waren vor allem Ausflüge gewesen, bei denen die Frauen Neues kennenlernten und einen gemeinsamen Tag verleben konnten. Der Besuch in Unna, im Museum für Internationale Lichtkunst und auf einem Kürbishof, war so ein Highlight. Aktivitäten, die im weitesten Sinne die Dorfgemeinschaft stärken, bilden einen weiteren Schwerpunkt des Vereins. Das Landfrauen-Café beim Weihnachtsmarkt an der Brennerei ist jedesmal eine Großaktion, aber auch mit kleineren Aktivitäten wie dem Schmuck der Servatiuskirche beim Erntedankfest oder der Teilnahme an den Ferienspielen setzen die Frauen Akzente.

Von den Einnahmen aus ihren Aktionen profitieren ebenfalls andere. Die Kassenlage sei gut, bestätigte Kassiererin Elke Clever und weil der Verein das Geld nicht horten will, entschied die Versammlung insgesamt 2000 Euro zu spenden. Je 500 Euro sollen der Servatiusschule und dem Jugendzentrum Rönsahl zugute kommen, 1000 Euro soll der palliativmedizinische Konsiliardienst in Kierspe erhalten. Gewählt wurde diesmal nicht, lediglich bei den Kassenprüfern rückte Gabi Schuster für Solveig Stubenrauch nach und wird, zusammen mit Gudrun Ackermeier, im nächsten Jahr die Kasse prüfen.

Dorothea Mathes wies erneut auf die Bedeutung der Internetseite des Vereins hin. Die wird vor allem von Nicht-Mitgliedern aufgerufen. Die meisten Besucherzahlen hätte der Bericht über die Herbstwanderung 2013, berichtete sie leicht verwundert. Erklären konnte sie sich das Phänomen aber auch nicht.

Wanderungen stehen im neuen Jahr ebenfalls auf dem Programm, Ute Velten gab eine Vorschau auf geplante Veranstaltungen. Neben festen Terminen, wie der Beteiligung an den Ferienspielen, sind bereits ein „Genussabend“ und ein Besuch auf dem Hof Wiethege geplant.

Alle Termine können auch im Internet abgerufen werden unter www.landfrauenverband-roensahl.de. Die Seite sei „sehr aktuell und top gepflegt“, lobte Ute Velten die Internetbeauftragte des Vereins.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.