Premiere für den Sommernachtstraum im PZ 

+

Kierspe  - Eine gelungene Premiere feierte die Theatergruppe der Volkshochschule Volmetal, Zeus und Consorten, am Samstagabend im PZ der Gesamtschule.

Mit ihrer ersten von fünf Aufführungen des Theaterstückes „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare (1564-1616) begeisterten die 15 Darsteller ihr Publikum. 

Die Bearbeitung von Martina Schnerr-Bille kam bei den Zuschauern gut an. 60 Stunden hat die Leiterin von Zeus und Consorten in das Drehbuch investiert und somit der 1595/1596 verfassten Shakespeare-Komödie und der ab 1789 entstandenen deutschen Übersetzung von August Wilhelm von Schlegel (1767-1845) ihre eigene Note verliehen. Dabei kleidete sie eines der berühmtesten Shakespeare-Werke insbesondere sprachlich in ein zeitgemäßes Gewand. 

Mit Herzblut und Pfiff brachte die VHS-Theatergruppe das kurzweilige Liebesverwirrspiel auf die Bühne. Ob König Theo, Amazone Hildegund und Graf Erwin (im Original Herzog Theseus, Hippolyta und der Adlige Egeus), Erwins Tochter Hermia, Lysander, Helena, Demetrius, Waldgeist Puck, Zeremonienmeister Pilo, die Handwerksburschen oder auch die Elfen – sämtliche Rollen wurden in Sprache, Gestik und Mimik überaus gelungen verkörpert. 

Die romantischen farbenfrohen Kostüme sowie das stimmige Bühnenbild taten ihr Übriges – und zeugten zudem davon, dass die Vorbereitungen der Gruppenmitglieder über das Auswendiglernen ihrer Rollen deutlich hinausgingen. Denn sowohl ihre Bühnenkleidung als auch die Kulissen, die einen Wald und ein Schloss zeigen, sind selbstgefertigt. 

Die mehr als 150 Zuschauer im Pädagogischen Zentrum spendeten mehrfach Szenenapplaus und zum Ende der Aufführung lang anhaltenden Beifall. Als sie sich gemeinsam mit ihrer Theatergruppe vom Publikum verabschiedete, zeigte sich Martina Schnerr-Bille sichtlich gerührt. „Vielen Dank! Es war einfach schön“, sprach sie aus, was offensichtlich sowohl die Darsteller als auch ihre Gäste dachten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare