2558 Kilometer per pedes zurückgelegt

+
Wurden für 25-jährige Mitgliedschaft im SGV Rönsahl geehrt: Die Wanderfreunde Karl-Otto Thiele (2. von rechts) und Dieter Gohmann (rechts). Mit im Bild die Abteilungsvorsitzenden Gerd Schumann und Dagmar Menzel.

Rönsahl - Das Fazit, das die Wanderfreunde des SGV Rönsahl am Dienstag bei ihrer Hauptversammlung ziehen konnten, viel durchweg positiv aus. Der Vorsitzende Gerd Schumann freute sich, mehr als 30 Mitglieder im SGV-Keller begrüßen zu können.

Von Rainer Crummenerl

Sein besonderer Gruß galt dem Abteilungsgründer, ehemaligen Vorsitzenden und jetzigen Ehrenvorsitzenden Wolfgang Jocksch. Auch im vergangenen Jahr waren die Wanderer aktiv. Das belegte auch der Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden. Neben zahlreichen kleineren und größeren Wanderungen zu lohnenden Zielen nah und fern ließen die Wanderfreunde auch die Geselligkeit bei den im 14-tägigen Rhythmus dienstags abends anberaumten Klönabenden nicht zu kurz kommen. Die Teilnahme beim Turmfest am Wienhagen, eine erlebnisreiche Wanderung in Wuppertal und nicht zuletzt die Ausrichtung des Bezirkswandertags wurden hervorgehoben.

Der Vorstand:

1. Vorsitzender: Gerd Schumann

2. Vorsitzende: Dagmar Menzel Kassierer: Dieter Dörpinghaus Schriftführer: Rainer Crummenerl Kellerwarte: Dagmar Menzel, Ilse Schneider

Wanderwart: Werner Krüger

Wegewart: Gerd Schumann

Wanderführer: Dieter Dörpinghaus, Gudrun Rutz, Heinz Heimann, Helmut Frettlöh, Annelie Schröer, Gerd Schumann, Egon Schmidt und Udo Vogeler

Wanderwart Werner Krüger steuerte Zahlen aus der Wander-Statistik bei und informierte, dass acht Wanderführer insgesamt 20 Wanderungen ausrichteten, an denen 259 Wanderfreunde teilnahmen. Sie legten auf Schusters Rappen insgesamt 2558 Kilometer zurück. Die SGV-Mitglieder Christiane Heimann sowie Doris und Siegfried Hardes wurden mit kleinen Anerkennungsgeschenken bedacht, da sie sich als besonders eifrige Teilnehmer bei den Wanderungen hervortaten.

Gute Arbeit leistete wiederum das Team der Wegezeichner um Gerd Schumann und Fritz Herbert Langemann, wie es hieß. Gleiches gilt auch für Dagmar Menzel und Helfer, die sich um die Bewirtung im Keller kümmern sowie insbesondere auch für Kassenwart Dieter Dörpinghaus, dessen Bericht gutes Wirtschaften und eine solide Kassenlage erkennen ließ. Allen galt der Dank der Wanderfreunde für die geleistete Arbeit.

Rasch abgehandelt waren die nach einstimmig erfolgter Entlastung des Vorstands anstehenden Wahlen. So wurde Dagmar Menzel einstimmig in ihrem Amt als 2.Vorsitzende bestätigt, und Ilse Schneider zur 2. Kellerwartin gewählt. Heinz Heimann rückt als Kassenprüfer nach. Bevor zum Abschluss des offiziellen Teils die noch druckfrischen neuen Wanderpläne verteilt wurden, erfolgte der Hinweis auf die im August geplante Wanderfahrt in die Lüneburger Heide. Interessierte können sich ab sofort für die Fahrt anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare