Täter sind auf der Flucht

Aufbruchserie: Diebe durchwühlen gleich mehrere Autos in Kierspe

Autodiebstahl
+
Symbolbild

Kierspe - Kein sicheres Pflaster für Fahrzeuge aller Art war am Wochenende die Stadt Kierspe: Dort brachen Unbekannte in gleich mehrere Autos ein.

Die Bilanz ist verheerend: Wie die Polizei im Märkischen Kreis am Montagmorgen mitteilte, sind die Täter zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen zunächst am Wagnerweg in einen gelben BMW X2 xDrive eingedrungen. Aus dem Wagen stahlen sie eine Sonnen- und eine Gleitsichtbrille. 

Aus einem an der Luiseneiche geparkten blauen Opel Corsa wurden außerdem zwischen Samstag, 11 Uhr, und Sonntag 18 Uhr, zwei auf dem Rücksitz liegende JBL-Lautsprecher gestohlen. 

Am Hammerkamp öffneten Unbekannte am Freitag zwischen 4 und 9 Uhr das halb offen stehende Garagentor und schlugen die Heckscheibe eines Pkws ein. So gelangten der oder die Täter in das Fahrzeug und entwendeten eine Geldbörse mitsamt Papieren. Und bereits in der Nacht zum Freitag drangen Unbekannte am Haunerbusch in einen Wagen ein, der in einer Garage abgestellt war. Sie nahmen Papiere (Führerschein, Ausweise etc.) an sich. 

Die Polizei bittet um Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen könnten, unter Tel. 02354-91990.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare