Hilft die Basecap die Tankstellenräuber von Kierspe zu überführen?

+
Schlechte Tarnung: Betrunkener fuhr mit Blaulicht

Kierspe - Nach dem Raubüberfall auf die Tankstelle an der Kölner Straße ist nun ein wichtiger Hinweis aufgetaucht. 

In Tatortnähe fanden Polizeibeamte eine dunkle Basecap, die vermutlich einer der Täter auf der Flucht verloren hatte. Nun werden Zeugen gesucht, die Hinweise zu dieser Basecap geben können. 

Die Basecap verlor vermutlich einer der Täter auf der Flucht.

Wer kennt jemanden, dem eine solche Kappe gehört und möglicherweise als Täter für den Raub in Frage kommt?

Hinweise nimmt die Polizei Meinerzhagen unter 02354/9199-5224 oder 9199-0 entgegen.

Am 12. April um 22.08 Uhr wurde der Pächter der Tankstelle von zwei Männern angegriffen und zur Herausgabe von Bargeld genötigt. Die noch unbekannten Täter ließen von ihrem 78-jährigen Opfer ab, als dieses um Hilfe rief und sagte, dass er kein Bargeld habe. 

Der Geschädigte blieb glücklicherweise unverletzt.

Die Täterbeschreibung der Angreifer:

  • zwei dunkel maskierte Männer
  • einer circa 1,70m groß, der andere circa 1,80m groß
  • beide Männer waren sehr schlank
  • vermutlich unter 20 Jahre alt
  • und mit dunklen Jacken bekleidet

- eb/ots

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare