PiWi stellt neue CD und neuen Partner in Kierspe vor

+
PiWi (links) und Adi luden noch kurz vor Weihnachten zu einem sinnlichen Konzert ein.

Kierspe - Zwischen Sofas und alten Lampenschirmen hatten es sich PiWi (Peter Waldhelm) und Adi (Adriano Defendenti) bei Klaus Neunz bequem gemacht.

Dort, wo sonst Wein und andere Getränke verkauft werden, wurden am Donnerstagabend nicht die Geschmacks-, sondern die visuellen und auditiven Sinne bedient. PiWi und Adi gaben ein Weihnachtskonzert, bei dem PiWi nicht nur seine neue CD vorstellte, sondern auch auf die Vorweihnachtszeit einging.

Egal ob die Spedition Sack, Annette Gräfe, Wolfgang Schölzel oder Strumout auf der Bühne stehen, die Einladungen zu sogenannten Kneipenkonzerten werden von den Kierspern immer wieder gerne angenommen. So auch am Donnerstagabend. Vorsorglich hatte Klaus Neunz für Platz gesorgt, damit auch jeder der Gäste Platz fand. Im Ausschank gab es Bier, Glühwein und Wein und für die, die Hunger hatten, gegrillte Bratwürstchen.

„Return to myself“, zurück zu mir, das war das Motto, unter dem der Abend stand. Ungewohnt weich war die Musik, die PiWi und Adi spielten. „Ich verspreche euch einen sinnlichen Abend“, stimmte PiWi das Publikum ein. Mit „Let it be“ von den Beatles begann das Duo das erste Set und es endete mit dem Peter-Maffay-Song „Weil es Dich gibt“. Doch es gab nicht nur gecoverte Songs.

PiWi hatte selbst zur Feder gegriffen und das Stück What we’ve began geschrieben, mit dem er großen Beifall erntete. Doch ohne Weihnachtslieder wäre der Abend unvollkommen gewesen. „O du fröhliche“, „Alle Jahre wieder“ und „Stille Nacht“ wurde angestimmt und die Gäste waren eingeladen, mitzusingen. PiWi und Adi treten noch nicht lange gemeinsam auf. Als Adi vor gut einem Jahr einen Song bei PiWi aufnehmen wollte, kam beiden die Idee zu gemeinsamen Auftritten.

Seither steht Adi mit Gitarre und Keyboard auf der Bühne, die restlichen Instrumente kommen aus der Konserve. „Das wollen wir aber ändern“, so Adi. „PiWi und ich wollen uns weiter entwickeln.“ Zeit miteinander zu proben dürften beide reichlich finden. Adi wohnt jetzt in Meinerzhagen, nachdem er zuvor in Hamburg und München anzutreffen war.

PiWis neue CD kostet 10 Euro, davon geht 1 Euro an die Aktion Lichtblicke. Erhältlich ist die CD bei den Fleischereien Hoffmann und Baumeister, sowie bei Getränke Neunz, Kamm & Schere und der Volksbank Kierspe. Bestellungen werden auch per Email info@pwsmusic.de entgegengenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.