Pedelecs entwickeln sich in Kierspe zum Renner

+
Die Elektrofahrräder der Stadtwerke sind bei den Kierspern sehr gefragt. Im vergangenen Jahr waren sie an 253 Tagen ausgeliehen.

Kierspe - Das Interesse am Pedelec-Verleih der Stadtwerke Kierspe übertrifft alle Erwartungen. Immer mehr Bürger suchen inzwischen die umweltfreundliche Alternative zum Auto und nutzen den kostenlosen Service des örtlichen Gas- und Wasserversorgers.

Im vergangenen Jahr waren die Räder an 253 Tagen im Jahr unterwegs. „Besonders im Frühjahr und im Sommer waren sie kaum auf dem Hof der Stadtwerke zu sehen. Das große Interesse zeigt uns, welchen Stellenwert die Elektromobilität bei den Bürgern in Kierspe bereits hat“, freut sich Stadtwerke-Geschäftsführer Wolfgang Struwe. Seit drei Jahren bieten die Stadtwerke zwei elektrisch unterstützte Fahrräder zum Testen an. Inzwischen hat jedes der beiden Räder im Volmetal mehr als 3000 Kilometer zurückgelegt.

Testmöglichkeit bei den Stadtwerken

Sowohl bei Senioren als auch bei jungen Eltern und Studenten – Elektrofahrräder sind aktuell voll im Trend. Gut 480 000 Exemplare werden pro Jahr vom Handel deutschlandweit verkauft. Wer mit dem Gedanken spielt, sich auch ein Elektrofahrrad zu kaufen, hat bei den Stadtwerken Kierspe die Möglichkeit, zuvor kostenlos eines zu testen.

"Elektrischer Rückenwind"

„Das Angebot dürfte auch für Leute interessant sein, die vielleicht mal mit der Familie eine Radtour machen wollen, aber im Moment nicht so recht fit sind, um etwa am Ebbegebirge entlang zu radeln. Dank des ,elektrischen Rückenwindes’ geht es mit Leichtigkeit die Steigungen hinauf “, sagt Struwe.

Zahl der Pedelecs könnte aufgestockt werden

Sollte die Zahl der Buchungsanfragen weiter steigen, könnten sich die Stadtwerke durchaus vorstellen, die Zahl von aktuell zwei Pedelecs noch zu erhöhen, wie Pressesprecher Christian Lombardi auf Anfrage mitteilte. „Aktuell sind wir aber erst einmal froh, dass unsere zwei Pedelecs quasi dauerhaft gebucht sind. Doppelanfragen hat es bisher noch nicht gegeben“, so Lombardi.

Unterstützung bis maximal 25 Stundenkilometer

Das Pedelec (Pedal Electric Cycle) unterstützt den Fahrer mit einem Elektromotor mit maximal 250 Watt während des Tretens und nur bis zu einer Geschwindigkeit von 25 Stundenkilometern. Wer schneller fahren will, ist auf die eigene Körperleistung angewiesen.

Pedelecs können ganzjährig ausgeliehen werden

Das Verleih-Prinzip der Stadtwerke ist einfach: Die Pedelecs können ganzjährig dienstags bis donnerstags oder von Freitag bis Montag ausgeliehen werden. Dafür ist eine Reservierung im Büro in der Thingslindestraße 22 (Tel. 0 23 59 / 29 68 0) nötig. Gegen Vorlage des Personalausweises und einer Kaution kann die Radtour danach direkt losgehen. Das Angebot richtet sich nicht nur an Stadtwerke-Kunden, sondern an alle Interessierten ab 18 Jahren.

Weitere Informationen zu dem Verleih der Elektrofahrräder gibt es bei den Stadtwerken und im Internet unter www.stadtwerke-kierspe.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare