Interesse an Meisterschaft des ASV deutlich gewachsen

+
Der ASV Kierspe hatte vergangenen Sonntag zur Vereinsmeisterschaft der passiven Schützen eingeladen, deren Erstplatzierte die Schützen Kristin Lott, Daniel Trappmann, Andreas Dunkel, Gerhard Vollmann, Rainer Dorendorf, Polina Kirbicenkova, Gisela Götz, Brigitte Hohage, Heike Ackermann, Birgit Grafe-Mimm und Elke Wittkopp sind. ▪

KIERSPE ▪ Zur Vereinsmeisterschaft der passiven Schützen hatte der Allgemeine Schützenverein am Sonntag eingeladen. Erfreut war der Vorsitzende Holger Kappes, dass sich der Trend einer größeren Beteiligung an Wettkampfschießen fortgesetzt hat. „49 Starts hatten wir im vergangenen Jahr, in diesem Jahr konnten wir 60 Starts zählen, ein positiver Trend“, informierte Holger Kappes die anwesenden Schützen.

Geschossen wurde mit dem Kleinkalibergewehr aufgelegt, mit dem Luftgewehr, ebenfalls aufgelegt, und mit der Luftpistole, stehend freihändig.

Am Ende der Vereinsmeisterschaften standen folgende Ergebnisse fest. In der Schützenklasse holte sich Daniel Trappmann mit dem Kleinkalibergewehr und 134 Ringen den ersten Platz, in der Herren-Altersklasse war es Andreas Dunkel mit 138 Ringen. In der Herren-Seniorenklasse I war es Gerhard Vollmann mit 133 Ringen, in der Herren-Seniorenklasse II Rainer Dorendorf mit 104 Ringen. In der Damenklasse war es Heike Ackermann mit 130 Ringen, in der Damen-Altersklasse Elke Wittkopp mit 107 Ringen und in der Damen-Seniorenklasse Brigitte Hohage mit 121 Ringen.

In der Disziplin Luftgewehr war die beste Schützin in der Jugend Kristin Lott mit 138 Ringen, in der Herren-Altersklasse Andreas Dunkel mit 144 Ringen, in der Herren-Seniorenklasse I Gerhard Vollmann mit 135 Ringen, in der Herren-Seniorenklasse II Rainer Dorendorf mit 111 Ringen. In der Damenklasse holte sich den ersten Rang Polina Kirbicenkova mit 141 Ringen, in der Damen-Altersklasse Gisela Götz mit 131 Ringen und in der Damen-Seniorenklasse Brigitte Hohage mit 126 Ringen. In der Schützenklasse errang Daniel Trappmann in der Disziplin Luftpistole mit 120 Ringen Platz 1, in der Herren-Altersklasse Andreas Dunkel mit 128 Ringen, in der Herren-Seniorenklasse I Gerhard Vollmann mit 73 Ringen, in der Herren Seniorenklasse II Rainer Dorendorf mit 49 Ringen in der Damenklasse Heike Ackermann mit 91 Ringen und in der Damen Altersklasse Birgit Grafe-Mimm mit 61 Ringen.

Alle Meisterschützen erhalten als Anerkennung eine Nadel überreicht, sobald diese geliefert werden. Zum Abschluss erinnerte Kappes alle Schützen noch einmal an Sonntag, 12. Mai. Dann treffen sie sich um 11 Uhr in Meinerzhagen im Stadtpark zum Parkfest des Fanfarenzuges Meinerzhagen. ▪ GeG

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare