Osterwanderung des TSV Rönsahl

RÖNSAHL ▪ Zum Osterfest gehört natürlich auch das Eiersuchen. In Rönsahl versteckt seit Jahren der TSV die bunten Eier, die dann von den Kindern gesucht und hoffentlich auch gefunden werden.

Einen „Plan B“ hatten die Veranstalter beim traditionell am Ostersamstag angesagten Familienspaziergang mit dem TSV Rönsahl erst gar nicht in der Tasche. Denn: Wie auch immer das Wetter ist, Tradition ist Tradition. Und von ein paar dunklen Wolken und einem möglichen Regenschauer ließen sich die Wanderer die gute Stimmung nicht vermiesen.

Das war die klare Ansage vom Vorstandsteam des TSV, das die Wanderung traditionell organisiert hatte. Indes – die Wetterprognosen für das Osterfest insgesamt und damit auch die Vorhersage für den Karsamstag hatten wenig Gutes verheißen. Immer wieder müsse mit Regenschauern und im Ganzen alles andere als frühlingshaften Temperaturen gerechnet werden. Das prognostizierten die Wetterexperten – und behielten Recht.

Dessen ungeachtet fand das bei Alt und Jung beliebte Ostereiersuchen im Waldgebiet rund um den alten Zeltplatz auf der Gathe wie vorgesehen statt. Fleißige Helferinnen aus den Reihen des TSV waren dem Osterhasen beim Verstecken von insgesamt 300 bunt gefärbten Ostereiern zur Hand gegangen. Sie wussten anschließend auch, wo der viel beschäftigte Osterhase seine Spuren hinterlassen hatte. In altersmäßig passende Gruppen aufgeteilt, machten sich die rund drei Dutzend Kinder auf die Eiersuche und wurden dann auch fündig.

Währenddessen bruzzelten schon jede Menge Bratwürstchen auf dem unterm einigermaßen regensicheren Dach installierten Holzkohlegrill. Die fanden genau wie die vom TSV spendierten Erfrischungsgetränke und zusätzlich verteilten Süßigkeiten natürlich entsprechenden Absatz.

Die eigentlich auch noch geplanten Spiele, wie beispielsweise das beliebte Tauziehen, wurden aufgrund der aufkommenden Regenschauer allerdings abgesagt. Das tat der Stimmung jedoch keinen Abbruch. ▪ cr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare