Der KSV organisiert den ersten Königsball

Das Königspaar Jens und Sabine Wiendlocha laden zum ersten Königsball in Kierspe ein.

KIERSPE ▪ Zwar ein wenig angespannt, doch aber sehr zuversichtlich sind zurzeit Corinna Friedrich und Jörg Makowski. Die Schatzmeisterin und der Schriftführer des Kiersper Schützenvereins (KSV) organisieren derzeit zusammen mit den übrigen Vorstandsmitgliedern den ersten Kiersper Königsball, der schon am Samstag in der Jahnhalle am Haunerbusch stattfindet.

Noch sind die Vorbereitungen für diese Veranstaltung darum keine Routine, dennoch haben die Schützen durch die zahlreichen Feste im Zweijahresrhythmus einige Übung im Ausrichten solcher Veranstaltungen. Deswegen sollte am Wochenende auch einer gelungenen Premiere nichts im Wege stehen. Unterstützt wird der Königsball von der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen, die einen Obolus hinzugibt.

Los geht es um 19 Uhr mit dem offiziellen Empfang der Majestäten. In der Jahnhalle begrüßen dann das Königspaar des KSV, Sabine und Jens Wiedlocha, das Prinzenpaar Florian Pech und Mareike Stork sowie der gesamte Hofstaat die Majestäten der befreundeten Vereine. Etwa um 20 Uhr sind dann auch alle anderen Teilnehmer des Königsballs willkommen. Denn dann zieht das KSV-Königspaar mit seinem Hofstaat pompös in die Halle ein. Begleitet wird der offizielle Einmarsch vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr.

Begrüßt werden die Anwesenden dann von dem KSV-Vorsitzenden Dirk Potthoff begrüßt, auch Olaf Stelse als Beigeordneter der Stadt Kierspe wird die Schützen offiziell in der Jahnhalle willkommen heißen.

Nach diesem hochoffiziellen Teil wird aber endlich die Tanzfläche freigegeben. Die Gruppe Sam spielt dann rockige und fetzige Lieder zum Mitsingen und vor allem zum Tanzen. Die Musiker werden an diesem Abend zu dritt auf der Bühne stehen und wollen den Schützen, Prinzen- und Königspaaren so richtig einheizen.

Stärken können sich die Besucher an einem kleinen kalten Büfett, außerdem gibt es im Foyer der Halle eine Cocktailbar, die mit schmackhaften Getränken aufwarten wird. Und für alle Besucher gibt es einen weiteren Höhepunkt: Auf der Eintrittskarte können Name und Verein eingetragen werden, das Ticket kommt dann in eine Verlosung, bei der es drei Preise zu gewinnen gibt.

Zugesagt haben bereits der ASV, die Rahmeder Schützen, der Hülscheider Schützenverein, der Brügger Schützenverein, die Lüdenscheider Schützengesellschaft und die Wipperfürther Schützen. Sie alle werden mit ihrem Königspaar und einer Abordnung in die Volmestadt kommen.

Den Königsball gibt es in Kierspe am Samstag zum ersten Mal, wenn er gut angenommen wird, möchte der KSV ihn in jedem schützenfestfreien Jahr im Herbst organisieren. Eingeladen sind nicht nur alle Mitglieder des KSV und Schützen, sondern auch alle anderen Interessierten. Einzige Voraussetzung: Festliche Abendgarderobe oder Schützenuniform. Der Eintritt zum Königsball kostet 8 Euro. ▪ isas

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare