Senior stürzt Böschung hinab

Bei dem Versuch, eine steile Böschung hinabzusteigen, stürzte ein Senior aus Kierspe am Montag schwer. - Fotos: Schüller

Kierspe - Zu einem tragischen Unfall kam es am Montag gegen 16.30 Uhr an einer Böschung neben der Heerstraße nahe der Kreuzung Wildenkuhlen. Bei dem Versuch, eine Pfandflasche in dem steilen und unwegsamen Gelände aufzusammeln, verlor ein Senior aus Kierspe den Halt und stürzte schwer.

Ein Junge, der den Unfall bemerkte und von dem Verunglückten auf seine missliche Lage aufmerksam gemacht wurde, holte sofort Hilfe. So war schon kurze Zeit später neben 15 Rettungskräften der Freiwilligen Feuerwehr und Beamten der Polizei auch der Kiersper Notarzt Martin Romeike vor Ort, um den Verletzten zu versorgen.

Wie üblich überbrückte der Kiersper Mediziner die Zeit bis zum Eintreffen von Rettungswagen und Notarzt aus Lüdenscheid und behandelte den Verletzten noch an der Unfallstelle. Glücklicherweise musste der Senior nicht die Böschung hinauf getragen, sondern konnte über eine angrenzende Wiese zum Rettungswagen gebracht werden.

Der Mann wurde zur weiteren Behandlung in das Klinikum Lüdenscheid gebracht. Während des Einsatzes wurde der Verkehr von der Polizei einspurig an den Einsatzfahrzeugen vorbeigelenkt. - ps

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare