Night Move: Coban United und Joga Bonito jubeln

Stolz präsentierten sich die Spieler von Coban United bei der Siegerehrung durch Susanne Sattler und Petra Werth. In der jungen Gruppe erreichten sie den ersten Platz. –

KIERSPE  – Über 13 Mannschaften beim Fußballturnier in der Vierfeldhalle Felderhof freute sich am Freitagabend das Organisationsteam der 29. Night Move-Veranstaltung in Kierspe.

Von Martina Haski

„Diesmal sind vier Teams im Alter zwischen zwölf und 16 Jahren sowie neun Teams mit Teilnehmern zwischen 17 und 27 Jahren gemeldet“, berichtete Susanne Sattler vom Kiersper Jugendzentrum. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Christian Schwanke, Petra Werth von der Stadtverwaltung und Michael Brück von der Gesamtschule zeichnete sie für den reibungslosen Ablauf des sportlichen Events verantwortlich.

Unterstützt wurden die Organisatoren von vier unparteiischen Spielbeobachtern von Grün-Weiß Linden, die in 36 Begegnungen dafür sorgten, dass auf dem Spielfeld die Regeln eingehalten wurden. Daneben waren auch Bärbel und Thorben Weber vom TSV, Kristina Semeraro von der Stadt sowie Schulsanitäter der Gesamtschule im Einsatz. Für die Musik sorgte Dominik Dupke vom Jugendrotkreuz mit aktuellen Hits, während der Jahrgang zwölf der Gesamtschule die Bewirtung mit alkoholfreien Getränken, Toast und Geflügelwürstchen übernahm.

„Die Mannschaften sind multikulturell gemischt und bestehen aus jeweils sechs Spielern plus Ersatzspielern. In einfachen Runden spielt hier zunächst jeder gegen jeden und dann der Erste gegen den Zweiten“, erklärte Christian Schwanke den Ablauf des Turniers. Da in der Halle immer nur eine Partie stattfinden konnte, wurde die Spielzeit auf zehn Minuten verkürzt, damit auch alle Mannschaften zum Zuge kamen.

Mannschaften zeigen vollen Einsatz

Als der Anpfiff ertönte, standen sich zunächst die jüngeren Teams gegenüber. „Bamberg All-Stars“ gegen Jugendzentrum Schalksmühle lautete die erste Partie. Mit vollem Einsatz kämpften die Mannschaften darum, sich einen der oberen Plätze zu sichern. Lange Zeit lagen „The Eagles“ aus Meinerzhagen sehr aussichtsreich im Rennen, mussten sich schließlich aber im Endspiel mit 0:1 knapp der Mannschaft von „Coban United“ geschlagen geben. Nach einem Tor von Emre Öz konnte die deutsch-türkische Formation als Sieger vom Platz gehen. Unter dem Beifall der Zuschauer nahmen Marvin Janssens, Lennard Lehmann, Furkan Demiray, Markus Streich, Philipp Scholek, Adem Arslan, Lukas Oefenscheidt, Tobias Wilhelm und Emre Öz aus den Händen von Petra Werth und Susanne Sattler schwarze Night Move-Caps und 30 Euro für den ersten Platz entgegen. Sportsgeist zeigten die „Eagles“ als Zweitplatzierte beim Glückwunsch an die Sieger und Freude über den Gewinn von 20 Euro. Den dritten Platz bei den jüngeren Jahrgängen und ein Preisgeld von 10 Euro sicherte sich die Mannschaft des Jugendzentrums Schalksmühle.

Nach der Siegerehrung gehörte das Spielfeld den älteren Teilnehmern. Bis gegen 1 Uhr dauerte das sportliche Kräftemessen in der Halle, dann stand der Erstplatzierte fest. In einem spannenden Endspiel behauptete sich „Joga Bonito“ mit 2:1 gegen „Russian Standart“, Sieger des letzten Turniers. Dritter wurde die Mannschaft „Hirtenschwick“, die bereits seit vielen Jahren regelmäßig am Night Move teilnimmt. Als stolze Sieger nahmen Fabian Zelazkowski, Alex Klassen, Apostolos Aslanidis, Zizis Katsanidis, Marcel Wever, Sinan Göbek, Kevin Kurtus und Denis Schmidt ihren Gewinn aus den Händen der Turnierleitung entgegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare