Bunte Eier für die Wilden Jäger

+
Einer der besten Schützen an diesem Ostermontag war Achim Frigo. Er bekam zwei Eier von Ursula Hager.

Kierspe - Seit vielen Jahren ist es bei dem Schießclub Wilde Jäger Tradition, am Ostermontag in Neuenhaus ihr Ostereierschießen zu veranstalten.

Dann treffen sich die Sportschützen zu ihrem Juxturnier, denn Eier gibt es für die Besten oder Zweitbesten, sondern und auch für die schlechtesten Schützen. „Es macht einfach Spaß“, sagte der 1. Vorsitzende Friedrich Crummenerl. Am Ostermontag konnte der 1. Vorsitzende 14 der insgesamt 41 Mitglieder des Schießclubs Wilde Jäger im Vereinsheim zu dem sportlichen Wettbewerb begrüßen.

 In lockerer geselliger Runde wurden in verschiedenen Durchgängen auf unterschiedliche Scheiben jeweils fünf Schuss abgegeben und so die jeweiligen Gewinner ermittelt. Die Besten bekamen zwei, alle anderen bekamen ein Ei. Auch Süßigkeiten wurden ausgeteilt. Zum ersten Mal wurden auch Pokale an die besten Schützen vergeben. - bäs

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare