Bauwagen erhöht Angebot im Kindergarten

+
Da kam Freude auf bei Vorstandsmitglied Jörg Weber vom Kindergarten „Regenbogen“ in Rönsahl. Der Bauwagen wurde von Jürgen Hedfeld von der Allianz-Vertretung (links) übergeben

Rönsahl - Über einen neuen Bauwagen in kindgerechter Größe freuen sich die jungen Besucher des Kindergartens Regenbogen in Rönsahl.

„Wenn man genügend spielt, so lange man klein ist, dann trägt man Schätze bei sich, aus denen man später sein ganzes Leben lang schöpfen kann...“ Diese Erkenntnis bei den Verantwortlichen für den Kindergarten „Regenbogen“ in Rönsahl stand Pate bei dem Entschluss, die im Außenbereich der Einrichtung an der Meienbornstraße bereits vorhandenen Spielgeräte um ein weiteres pädagogisch vielseitig nutzbares Spielgerät zu ergänzen. Die Rede ist von einem gänzlich aus Holz gefertigten Bauwagen in kindgerechter Größe. Die Initiatoren legten zunächst zusammen, so kamen 1500 Euro zusammen, die Hälfte des Kaufpreises. Zur Finanzierung des noch fehlenden Betrags fand sich die örtliche Allianz-Hauptvertretung Jürgen Hedfeld/Matthias Heveling bereit, so dass das Projekt rechtzeitig zu den Sommerferien umgesetzt werden konnte.

Bereits im Vorfeld hatten Erzieherinnen und Kinder über die Vorteile, die ein passender Bauwagen bieten kann, nachgedacht. Ein solcher Bauwagen aus Holz ist nachhaltig, ökologisch und bietet den Kindern mancherlei Anreize zum Spielen. Kleinkinder können ihn als Versteck nutzen, größere Kinder als Räuberquartier oder auch als Kaufladen, in dem man beispielsweise Matschbrötchen und Sandkuchen backen und verkaufen und mit Blütenblättern oder Steinen bezahlen kann. So nur einige der spontan entwickelten Ideen, die nun in den kommenden Wochen und nach Ende der Sommerferien dann auch umgesetzt werden sollen, sofern das die Corona-Vorschriften zulassen. Auch längerfristig gesehen, so heißt es, sei der neue Bauwagen groß genug, um beispielsweise mit Kleingruppen pädagogisch angeleitete Angebote unabhängig vom Wetter draußen umzusetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare