146 neue Schüler an Kiersper Grundschulen

+
Insgesamt 146 Erstklässler besuchen seit gestern die vier Kiersper Grundschulen. ▪

KIERSPE/RÖNSAHL ▪ Gestern, beziehungsweise heute, beginnt für zahlreiche Kinder in Kierspe ein neuer Lebensabschnitt. So wurden bereits gestern an den vier Kiersper Grundschulen 146 Kinder neu eingeschult.

Von diesen besuchen 58 die Bismarckschule, die dafür zwei neue Klassen eingerichtet hat. Ebenfalls zwei neue Klassen gibt es auch an der Pestalozzischule, wo 59 Kinder ihren Unterricht begonnen haben. Eine neue Klasse für 24 Kinder wurde an der Schanhollenschule eingerichtet. Einen Sonderfall stellt auch in diesem Jahr die Servatiusschule dar, an der die Kinder immer jahrgangsübergreifend unterrichtet werden. Deshalb wurden die 15 neuen Schüler in die Klasse 1/2 eingeschult.

Erst heute beginnt die Schule für vier Erstklässler an der Freien Schule. Durch einige Kinder, die die Schule gewechselt haben, können sich die Lehrer an der Schule In den Erlen über rund zehn neue Schüler freuen.

Auch an der Gesamtschule fand gestern der erste Schultag an der neuen Schule statt. Insgesamt besuchen dort seit gestern 190 neue Schüler die sieben fünften Klassen (Bericht folgt).

Traditionell begann der erste Unterrichtstag für die Erstklässler mit einem ökumenischen Gottesdienst. Anschließend wurden sie im Rahmen einer kleinen Feierstunde von den anderen Kindern begrüßt.

An der Schanhollenschule waren es die Kinder, die die zweite Klasse besuchen, die mit musikalischen Einlagen für einen freundlichen Empfang der neuen Mitschüler sorgten. Gleich zwei Lieder wurden da von der Klasse 2a gesungen und damit klar wurde, worauf es in der neuen Schule ankam, gab es dann auch noch das ABC-Lied, das die Schüler der Klasse 2b vortrugen.

Anschließend ging es für die Erstklässler mit Klassenlehrer Thomas Block in den Raum, in dem die Kleinen in den nächsten Monaten lernen werden. Wobei sich Block bei der ersten Schulstunde im Leben seiner neuen Schützlinge noch sehr zurückhielt.

Die Eltern, die bis dahin ihre Kinder begleitet hatten, wurden im Forum mit Kaffee und Kuchen, aber auch mit zahlreichen Informationen versorgt.

Natürlich fand sich dabei auch Zeit, um sich mit den anderen Eltern auszutauschen. Kurz darauf konnten die Eltern ihre Kinder auch schon wieder in Empfang und mit nach Hause nehmen. ▪ Johannes Becker

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare