Neue Kooperationspartner für Haus und Grund

Neue Kooperations- und Ansprechparter bei Haus und Grund: Von links Stefan Kriegeskotte, Oliver Drenkard, Edda Buchmann-Jung, Christoph Gebauer und Bernhard Schölzel. - Fotos: Müller

KIERSPE - Der Verein Haus und Grund kann mit dem Bauverein Kierspe, der Meinerzhagener Baugesellschaft und der SKV-Bauplanungsgesellschaft neue Kooperationspartner für das obere Volmetal vorstellen.

„Nach dem Umzug von Falk und Sabine Dietrich nach Berlin, die bis dahin dankenswerter Weise die bautechnische Beratung und die Erstellung der Betriebskostenabrechnung unserer Mitglieder übernommen hatten, haben wir nun mit dem Bauverein Kierspe, der Meinerzhagener Baugesellschaft und der SKV-Bauplanungsgesellschaft neue kompetente Kooperationspartner für dasobere Volmetal gefunden“, zeigte sich gestern der Vorsitzende des Vereins Haus und Grund Christoph Gebauer, Fachanwalt für Mitrecht und Wohneigentumsrecht erfreut.

Die neuen Ansprechpartner für die Vereinsmitglieder sind jetzt in Kierpse Stefan Kriegeskotte, Tel. (0 23 59) 9 09 20, vom Bauverein und in Meinerzhagen Edda Buchman-Jung, Tel. (0 23 54) 9 25 50, von der Baugesellschaft, die künftig die Erstellung der Betriebskostenabrechnung oder auch des kompletten Verwaltungspaketes für Wohneigentümer übernehmen werden, wobei Vereinsmitgliedern ein Rabatt eingeräumt wird.

Die bautechnische und bauphysikalische Beratung übernimmt Bernhard Schölzel, (0 23 59) 9 17 50, von der SKV-Bauplanungsgesellschaft, der Wohneigentümer auch bei Fragen zu Energie, Instandhaltung und Sanierung fachkundig berät. Schölzel: „Durch unsere Zusammenarbeit mit Qualitässicherern können auch Schwachstellen aufgedeckt werden.“

Christoph Gebauer weist außerdem daraufhin, dass ab sofort Mitverträge und Formulare von Haus und Grund auch in Meinerzhagen bei der Immobilienagentur von Klaus Friebe in der Kirchstraße erhältlich sind.

„Eine ganze Reihe von Zusatzleistungen runden dieGrundleistungen, die der Verein Haus und Grund mit seinen Kooperationspartnern den Wohneigentümer bietet“, betont Oliver Drenkard, Geschäftsführer der Meinerzhagener Baugesellschaft. So stehe durch einen 24-Stunden-Technik-Notdienst ein Servive rund um die Uhr zur Verfügung. Außerdem kämen die Mitglieder durch ein Rahmenabkommen mit der Westfälischen Provinzial und den Stadtwerken Meinerzhagen sowie der Mark E in den Genuss günstiger Versicherungprämien, schneller Schadensabwicklung und umfangreicher Zusatzleistungen sowie günstiger Energiepreise. Außerdem zu Kostenvorteilen bei Raparaturen und Instandhaltungsmaßnahmen durch Einheitspreisabkommen mit Handwerksunternehmen.

Zu den Vorteilsleistungen gehören auch die Rechtsberatung durch regionale Anwälte, Beratung und Betreuung durch hauseigene Techniker und Ingenieure und die Mithilfe bei Neuvermietung oder beim Verkauf einer Eigentumswohnung. - luka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare