1. come-on.de
  2. Volmetal
  3. Kierspe

Neue Kita in Rönsahl: Orts-BM hat einen Wunsch

Erstellt:

Von: Rainer Crummenerl

Kommentare

Mit einem „Flachgeschenk“ gratulierte Ortsbürgermeister Holger Scheel am Dienstagmorgen den Mitarbeiterinnen zum Einzug in die frisch renovierten Räume der Rönsahler Kita Am Stade.
Mit einem „Flachgeschenk“ gratulierte Ortsbürgermeister Holger Scheel am Dienstagmorgen den Mitarbeiterinnen zum Einzug in die frisch renovierten Räume der Rönsahler Kita Am Stade. © Crummenerl, Rainer

Am Montag war es so weit: Die einst unter Trägerschaft der Evangelischen Kirchengemeinde Rönsahl stehende Kita konnte ihren Betrieb wieder aufnehmen – jetzt unter Regie der Sentiris gGmbH aus Halver. 

Rönsahl - Die inzwischen mit frischer Farbe und größtenteils neuem Mobiliar und zeitgerechtem Spielzeug ausgestatteten Räume nebst dem vorhandenen großen Freigelände Am Stade erlauben nun zumindest für eine gewisse Übergangszeit die Betreuung der aktuell 40 Kinder. Elf dieser Mädchen und Jungen sind dabei Neuzugänge, 29 waren bereits in der evangelischen Kita betreut worden. Sechs Kinder gehören zur Altersgruppe der unter Dreijährigen. Insgesamt fünf Erzieherinnen und eine Sozialarbeiterin, darunter konnte Kita-Leiterin Yvonne Wieler-Kohl zwei neue Kolleginnen begrüßen, kümmern sich um den Nachwuchs.

Wie es mit dem Kindergarten in absehbarer Zeit allerdings weitergehen wird, ob der geplante Umbau der Lokalität „Vor dem Isern“ innerhalb der dafür vorgesehenen Frist innerhalb eines Jahres und überhaupt realisiert werden kann und ob sich gegebenenfalls Möglichkeiten zu einem anderweitigen Arrangement ergeben, ist zurzeit völlig unklar und Gegenstand entsprechender Gespräche.

Bei seinem Antrittsbesuch in der Kita machte Rönsahls Ortsbürgermeister Holger Scheel am Dienstagvormittag jedenfalls kein Geheimnis daraus, dass er den bisherigen Standort der Kita – nach erfolgter Anpassung an die Erfordernisse – auch für die Zukunft favorisiert.

Auch interessant

Kommentare