Nachts auf dem Reiterhof campieren

+
Möglichst schnell mussten die Mädchen die Becher einzeln umstapeln. ▪

KIERSPE ▪ Lautes Geschrei war am Sonntagvormittag aus dem Casino des Reitvereins zu hören: Die rund 20 Teilnehmerinnen des Feriencamps hatten sich nämlich ins Trockene zurückgezogen und veranstalteten einige Wettspiele. Eigentlich hatte es Reiterspiele in der Halle geben sollen, aber da es regnete, war diese fast durchgehend von Einstallern besetzt, die ihre Pferde bewegten.

Doch das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Runde um Runde kämpfte Gruppe A gegen Gruppe B und musste die verschiedensten Disziplinen absolvieren. So mussten die Mädchen bei einem Spiel ihre Nase in etwas Vaseline tunken, aus einer Schale ein Stück Haushaltsrolle „ankleben“ und quer durch den Raum tragen. Das ganze natürlich ohne Hände. Beim nächsten Spiel hatte jede Gruppe einen Stapel Becher, die auf Geschwindigkeit von jedem einzelnen Teilnehmer einmal einzeln umgestapelt werden mussten, bis ein andersfarbiger wieder oben auf war. Bereits seit Freitagnachmittag campierten die 20 Mädchen ab sieben Jahren auf der Mitte des Hofes in Niederhohenholten. Dabei werden traditionell mehrere Pferdehänger zu einem Kreis aufgestellt, in der Mitte wird an den Abenden ein Lagerfeuer entzündet. Hier konnten sich die Reiterinnen nicht nur wärmen, wenn ihnen kalt wurde, sondern gleich auch ein Stockbrot oder Marshmallows rösten.

Am Samstag fuhren die zwei Betreuerinnen Lisa Tenzer und Christine Kuhbier mit den Mädels nach Eckenhagen ins Monte Mare, wo sie stundenlang im Wasser plantschten. Abends wurde Pizza selbst gebacken – die richtige Stärkung für die anschließende Nachtwanderung mit Gruselfaktor. Denn wie jedes Jahr ließen sich die Betreuerinnen, die nachts immer von Karolin Schmitz verstärkt wurden, eine Kleinigkeit einfallen.

Nach den Spielen gestern Vormittag gab es dann noch Spaghettis zu Mittag, bevor es dann ans Aufräumen ging. ▪ isas

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare