Laborbefund

Nach Frontal-Unfall auf B54: Blutprobe des Fahrers ausgewertet

+

Kierspe - Zu einem schweren Verkehrsunfall war es am 8. Januar auf der Bundesstraße 54 gekommen: Der mutmaßliche Unfallverursacher war in den Gegenverkehr geraten und mit dem Fahrzeug einer Frau kollidiert, die mit ihrem Kind unterwegs war. Jetzt liegen die Ergebnisse einer Blutprobe vor.

Überraschend frühzeitig war vonseiten der Polizei vor Ort Alkoholkonsum als Ursache für den Unfall genannt worden. Drei Wochen später steht allerdings fest: Der 27-jährige Halveraner hatte keinerlei Alkohol im Blut.

"Die Proben zeigen einen Promillewert von 0,0", erklärte Polizeisprecher Christoph Hüls auf Anfrage der Redaktion. Wie es zur Äußerung des Alkoholverdachts kam, konnte er sich nicht erklären. 

Eine Alkoholfahrt war es also nicht - es spricht aber offenbar einiges dafür, dass der 27-Jährige mit seinem Nissan nicht mit angepasster Geschwindigkeit auf der B54 unterwegs war. "Uns liegen entsprechende Zeugenaussagen vor", sagte Hüls.

Schwerer Frontalunfall auf der B54: Auto überschlägt sich mehrfach - Großeinsatz

Nun werde der Laborbericht nebst Ermittlungsergebnissen an die zuständige Staatsanwaltschaft weitergeleitet, die über die weiteren Schritte entscheiden muss.

Hier geht es zum ursprünglichen Bericht über den Unfall.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare