MZ-Serie „Lieblingsbücher“: Monika Baukloh liebt hochwertig illustrierte Bilderbücher

+
Die sorgfältig gezeichneten Illustrationen von Sonja Danowski schätzt Monika Baukloh sehr.

Kierspe - Monika Baukloh liebt das Besondere. Ihre Bücher sind Sammlerobjekte, überwiegend schmal und großformatig – Bilderbücher, die bevorzugt von Erwachsenen gelesen werden. Die sorgfältigen Illustrationen in erdigen Farben von Sonja Danowski gehören dazu, aber auch „Die fliegenden Bücher des Mister Morris Lessmore“ von William Joyce, entstanden im Nachgang zum gleichnamigen, mit einem Oscar ausgezeichneten Kurzfilm.

Die Metapher vom Buch des Lebens ist darin gleichermaßen poetisch wie anrührend in animierte Bilder umgesetzt, erschließen sich Kindern aber nicht auf Anhieb. Auch Monika Bauklohs Kinder brauchten Unterstützung, um Mamas Lieblingsbuch und Film zu verstehen. Für „Die große Wörterfabrik“ von Agnès de Lestrade gilt das nicht. Das Buch ist zur Zeit nicht verfügbar, Tochter Lisa hat es mit in die Schanhollenschule genommen. Dort fand zuletzt wieder das Lesekino statt und auf der Suche nach einem geeigneten Exemplar für die Vorleseaktion wurde die Tochter in Mamas Bücherregal fündig.

Die nimmt sich neben ihrer Arbeit als Sozialarbeiterin beim Jugendamt des Märkischen Kreises und stellvertretende Bürgermeisterin in Kierspe immer wieder Zeit für ausgedehnte Besuche in Buchhandlungen. Auch bei Timpe findet sie interessante Titel, aber meist sind es die großen Buchhandlungen mit speziellen Bilderbuch-Abteilungen, die sie dann, schwer bepackt, wieder verlässt.

Das Segment der künstlerisch hochwertigen Bilderbücher ist schmal, aber bei Sammlern beliebt.

Grenzen setzen dabei das Budget und der Platz im Regal. Inzwischen wird ein Teil des Bestandes schon auf dem Dachboden zwischengelagert, denn da sind ja auch noch die anderen, dickleibigeren Romane, die die Kommunalpolitikerin gerne liest. Psychothriller und Horror bilden das Kontrastprogramm zu Kunst und Poesie, Stephen King gehört zu ihren bevorzugten Autoren.

Es müsse nicht blutrünstig zugehen, beschreibt Baukloh ihre Lesevorlieben, aber den Gruseleffekt mag sie schon sehr. Als Kind hörte sie deshalb besonders gern das Märchen vom Wolf und den sieben Geißlein. Ihren eigenen Kindern würde sie das nicht zumuten – viel zu grausam. Vorgelesen wird im Haus am Höferhof aber trotzdem und, seit die Kinder lesen können, auch abwechselnd.

Für Monika Baukloh bedeuten Bücher vor allem Entspannung. Gesetzestexte oder Fachliteratur, mit der sie sich von Berufs wegen befassen muss, sind ihr zu trocken und auch die sonst so beliebten Detektiv- und Liebesromane mag sie nicht. Stattdessen liest sie zur Zeit die Biografie von Mahatma Ghandi. Die hat sie in der Stadtbibliothek ausgeliehen als kosten- und platzsparende Variante zum Bücherkauf.

MZ-Serie Lieblingsbücher

Bücher - schönste Nebensache der Welt für die einen, das Leben bereichernd oder sogar Teil des Berufslebens für die anderen. In dieser MZ-Serie, die in unregelmäßigen Abständen erscheint, stellen Kiersper ihre Lieblingsbücher vor und erzählen von ihrem Zugang zur Literatur.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare