New Musical Diversion: Country, Folk und Beatles

+
Beim ersten Auftritt in Kierspe traf die Band New Musical Diversion den Musikgeschmack des Publikums und hatte es bald fest im Griff.

KIERSPE ▪ Es wurde getanzt, gelacht, mitgesungen. Die Band New Musical Diversion traf genau den Musikgeschmack des Publikums in den Hansa-Stuben in Kierspe-Dorf. Es war ihr erster Auftritt in der Volmestadt, seit sich Barbara und Gerd Willi Busch, Werner Schmidt und Wolfgang Schölzel im Herbst des vergangenen Jahres zusammen gefunden hatten. Auf dem Programm standen am Samstagabend irischer Folk, Country und Western, aber auch Rockklassiker und Songs der Beatles.

Die vier Volmetaler brauchten nicht lange, bis sie ihr Publikum fest im Griff hatten. Mit Stücken, die ein Teil der Besucher noch aus seiner Sturm- und Drangzeit kannte, zogen sie die Sympathien auf sich. Was auch zum Erfolg des Abends beitrug, war, dass das Publikum dicht beieinander stand und so auch Menschen miteinander ins Gespräch kamen, die sich zuvor nicht kannten. So entwickelte sich eine lockere Atmosphäre und es machte Spaß, an diesem Abend in den Hans-Stuben zu sein.

Fast drei Stunden lang standen die vier Musiker auf ihrer Bühne und sorgten für einen unterhaltsamen Abend. Der nächste Auftritt der Gruppe steht ebenfalls schon fest. Am Samstag, 2. Oktober, machen sie beim Benefizkonzert des Vokalensembles „Querbeet“ in der Jesus-Christus-Kirche in Meinerzhagen mit. ▪ GeG

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare