Feuerwehreinsatz

Akkugerät setzt Müllwagen in Brand

Feuerwehrmann löscht Brand in einem Müllwagen.
+
Die Feuerwehr hatte den Brand recht schnell im Griff.

Auf dem Bauhof der Stadt Kierspe qualmte es am Mittwoch aus einem Mülltransporter.

Kierspe - Das Feuer war noch nicht weit entwickelt, als die Feuerwehr eintraf, außerdem war es für die Wasserstrahlen der Löschschläuche gut erreichbar. Um 8.35 Uhr wurde der Kiersper Innenstadtlöschzug mit der Alarmierung „F1 Lkw-Brand“ zum Springerweg entsandt, bereits eine gute Stunde später konnten die zehn Feuerwehrleute den Rückweg antreten, und der Müllwagen seine Tour wieder aufnehmen. Ärgerlich ist allerdings die Ursache des Feuers: „Offenbar war da irgendein akkubetriebenes Kleingerät in den Müll geraten, und das hat sich entflammt“, so Christian Schwanke, Pressesprecher der Kiersper Feuerwehr. Dieser Einsatz ist damit ein weiteres Beispiel dafür, warum Elektrogeräte nicht im Hausmüll entsorgt werden sollten. An der Zufahrt des Bauhofes steht ein Sammelcontainer, dort können kleinere Elektrogeräte direkt entsorgt werden. Wer vorher noch Akkus und Batterien herausnimmt und in die dafür vorgesehene Sammelbehälter gibt, hilft der Umwelt und der Sicherheit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare