Mitglieder wechseln zum Stadtmarketing

+
Schriftführer Hartmut Lemmer (links) las die vom Vorstand ausformulierte Beschlussvorlage den Anwesenden vor, über die später abgestimmt wurde. ▪

KIERSPE ▪ Darüber nachgedacht hat der Gewerbeverein Kierspe schon seit gut einem Jahr. Seit Mittwoch ist es aber beschlossene Sache: Der Gewerbeverein Kierspe löst sich auf.

Auf der letzten Hauptversammlung wurde deutlich, dass sich die Aktivitäten des Gewerbevereins deutlich reduziert hatten. Vieles, was der Gewerbeverein in der Vergangenheit angestoßen hatte, hat nun der Stadtmarketingverein übernommen. Doch bevor die anwesenden 10 von etwa 44 Mitgliedern über eine Auflösung abstimmten, wurden die normalen Regularien einer Hauptversammlung abgehandelt.

Schriftführer Hartmut Lemmer verlas das Protokoll der Hauptversammlung von 2009, die Kassiererin Michaela Otto gab den Kassenbericht ab und nach der Entlastung des Vorstandes meldete sich Michael Knabe vom Stadtmarketingverein zu Wort und erläuterte, welche Aufgaben sich der Stadtmarketingverein gesetzt hat und wie er sich einen Übergang vorstellt.

Knabe schlug vor, dass die Mitgliedschaft vom Gewerbeverein in den Stadtmarketingverein übergehe, jedoch alle Mitglieder vom Vorstand angeschrieben werden und auf eine Möglichkeit des Widerspruchs hingewiesen werden. Die Mitgliedsbeiträge bleiben gleich.

Michael Knabe regte eine Integration des Gewerbevereins in den Stadtmarketingverein an. Von einer Fusion riet er ab, da diese hohen Arbeits- und Kostenaufwand mit sich brächte.

Da über dieses Thema im Gewerbeverein schon längere Zeit nachgedacht worden war, gab es auf der letzten Hauptversammlung keinen großen Diskussionsbedarf mehr und die anwesenden Mitglieder folgten dem Vorschlag ihres Vorstandes, den Gewerbeverein aufzulösen und die Mitgliedschaft zu den gleichen Konditionen in den Stadtmarketingverein übergehen zu lassen. ▪ GeG

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare