Schonzeit für Forellen: Fangsaison offiziell beendet

+
Auch dem 2. Vorsitzenden Dirk Strauß war nochmals Anglerglück beschieden.

Rönsahl – Pünktlich mit dem kalendarischen Ende der Angelsaison, das alljährlich mit dem Beginn der Schonzeit für die Bachforelle jeweils ab Mitte Oktober ins Haus steht, legten auch die hiesigen Petrijünger die Angelroute aus der Hand.

Für die Mitglieder des Sportfischervereins „Obere Wipper“ ist der Tag des sogenannten „Abangelns“ traditionsgemäß ein Anlass, um die nun zu Ende gegangene Saison noch einmal in Erinnerung zu rufen und gleichzeitig einen ersten Blick auf das Frühjahr zu werfen.

Aus diesem Grunde waren etliche Mitglieder des zur Zeit insgesamt 25 aktive Angelfreunde zählenden Vereins, die in der Mehrzahl aus Wipperfürth, aber auch aus Kierspe und Meinerzhagen kommen, an der vereinseigenen Teichanlage im stillen Wiesental unweit der Bundesstraße in Höhe der Ortslage Klaswipper zusammengekommen. Dort bestand an diesem Tag letztmals die Chance, die prächtig geratenen Regenbogenforellen zu angeln.

Danach galt es dann, die offiziellen Dinge abzuwickeln. Da waren beispielsweise die von jedem Mitglied getätigten Fänge während der Angelsaison in ein sorgsam zu führendes Fangbuch zu notieren, das nun in den nächsten Tagen für die zu erstellende Statistik zur Weiterleitung an die Fischereibehörde entsprechend ausgewertet wird. Zudem kam man bei dieser Gelegenheit im groben Raster nochmals auf die wichtigsten Geschehnisse im nun ausklingenden Vereinsjahr zu sprechen.

Gemeinsame Arbeitseinsätze wie bei der im zeitigen Frühjahr ehrenamtlich geleisteten Befreiung des vom Verein angemieteten Fließgewässers, der Wipper, von allerlei Unrat und vor allem dann auch die Umgestaltung und Erweiterung der vereinseigenen Teichanlagen nebst Wartung und Pflege des Besatzes nahmen viel Zeit und ehrenamtliches Engagement in Anspruch. Allerdings kam auch die Geselligkeit im Laufe des Jahres nicht zu kurz, dies vornehmlich beim traditionellen Fischerfest Anfang September. Auch die Teilnahme am Rönsahler Weihnachtsmarkt, wo der Verein schon mehrmals einen Verkaufsstand mit vielen Fischspezialitäten betrieben hat, gehörte zu den wichtigen Dingen im Jahreskalender. Schon bald wird eine Vorstandssitzung stattfinden, auf der unter anderem über die Planungen für die kommenden Monate gesprochen werden soll.

Bereits jetzt dürfen sich die Sportfischer auf den Beginn der neuen Angelsaison freuen, denn am 15. März endet die Schonzeit für die Bachforelle, den „Brotfisch“ der heimischen Angelfreunde. Neue Mitglieder sind bei den Sportfischern willkommen. Näheres dazu ist bei Vorstandsmitglied Dirk Strauß, Tel. 0 22 69/92 79 15, oder bei Gewässerwart Ingo Vollmann, Tel. 0 22 67/54 66, zu erfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare