Ende einer Ära: Joest beendet seine aktive Laufbahn

Nach 22 Jahren im Team des MBC zieht sich Michael Joest (links) fortan etwas zurück. Guido Schultze nahm dies zum Anlass, um ihm seinen Dank und seine Anerkennung auszusprechen.

Kierspe - Mit neuen Gesichtern in der Vorstandsriege und im Motoball-Bundesligateam endete die diesjährige Jahreshauptversammlung des MBC Kierspe. Zu der hatte Guido Schultze als erster Vorsitzender am Samstag in das Vereinshaus In der Helle geladen. Seinem Aufruf folgten knapp 50 Vereinsmitglieder.

Von Marcus Kleinhofer

Bei seinen einführenden Worten richtete der Vereinsvorsitzende seinen Blick zunächst auf das vergangene Jahr, das im Seniorenbereich zwar sportlich durchwachsen, dafür aber im Jugendbereich umso erfolgreicher verlief. Mit dem dritten gesamtdeutschen Platz etablierte sich die MBC-Jugend in der nationalen Spitze, was dem Verein gute Zukunftsaussichten verspricht, wie Schultze betonte. Dies passe zu dem aktiven Kiersper Verein, der im vergangenen Jahr neben den Festlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen auch auf dem Stadtfest auf sich aufmerksam gemacht hat.

„Ein Verein lebt von der Aktivität seiner Mitglieder“, bekräftigte Guido Schultze sein Credo, mit dem er seinen Dank an die vielen Helfer im Verein aussprach, die er neben den offiziellen ADAC-Auszeichnungen nicht übergehen wollte und mit einem Präsent bedachte.

Danach verkündete Schultze das offizielle Ende einer Ära. Denn nach 22 sportlich ehrgeizigen und emotionalen Jahren beendet Michael Joest seine aktive Zeit als Spieler des MBC Kierspe, was neben den anerkennenden und dankenden Worten mit einer besonderen Auszeichnung in Form eines Stern-Pokals unterstrichen wurde.

Es folgte der Bericht des scheidenden Sportleiters Peter Haugk, der nunmehr mit dem in beratender Funktion zur Seite stehenden Hans Obliers die Leitung des Bundesligateams fortführt. In das Amt des Sportleiters wurde einstimmig Otto Conradt gewählt, der im Gegenzug nicht mehr als zweiter Vorsitzender antrat und so das Feld für Katrin Grabs frei machte, die ab sofort hinter Guido Schultze die Vereinsgeschicke lenken soll.

Damit war das Wechselspiel bei den Wahlen aber noch nicht beendet. Nachdem Jörg Betten die etwas nachlassende aber dennoch zufrieden stellende finanzielle Bilanz verkündet hatte, stellte er aus zeitlichen Gründen sein Amt als zweiter Kassierer zur Verfügung. Dies übernimmt fortan Frank Grabau. Der sportlich spannendste Teil folgte am Ende der Versammlung, zu der der Vorsitzende das Bundesligateam 2015 vorstellte. Dem Rückzug von Michael Joest stehen vier Neuzugänge gegenüber, die jedoch auch in der Summe nicht ansatzweise die Erfahrung des MBC-Urgesteins aufbringen können.

Als Neuzugänge vorgestellt wurden Feyjullan Özer (23), Cagatay Tagcu (22), sowie Tom Lingnau (21) und Patrik Kietzmann (19), die mit Torhüter Robin Joest, Salvatore La Pillo, Simon Konopka, Sebastiano La Pillo, Steven Born und Tim Moritz Müller möglichst die Play-Off-Teilnahme erreichen sollen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare