Ortsdurchfahrt für eine Stunde gesperrt

Mann lebensgefährlich verletzt: Rettungshubschrauber landet in Rönsahl

+

Kierspe-Rönsahl - Lebensgefährlich verletzt wurde am Samstagmittag ein Mann in Kierspe-Rönsahl. Der 35-jährige musste nach dem Unfall im häuslichen Umfeld von einem Rettungshubschrauber in eine Siegener Klinik geflogen werden.

Obgleich Bedingungen für die Landung auf einer nahegelegenen Wiese am Ortseingang sehr gut waren, musste die Feuerwehr den Bereich umfassend absichern. Die Ortsdurchfahrt blieb für etwas mehr als eine Stunde komplett gesperrt. 

Die Autofahrer mussten aus Kierspe komment von der B237 in den Strandbadweg abbiegen. Das verlief problemlos. Mehr Sorgen machten zahlreiche schaulustige Familien mit kleinen Kindern. Die konnten sich der Faszination der Helikopterlandung nicht entziehen. 

Während des Abtransport des Verunfallten verhielten sich die Eltern aber angemessen und zogen sich mit den Kleinen zurück. Nach dem Abflug löste sich die Einsatzstelle zügig auf und die Bundesstraße konnte wieder freigegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare