Unbekannter Täter überfällt Lidl-Filiale in Kierspe

Die Polizei sucht den Täter, der am Dienstagabend die Lidl-Filiale in Kierspe überfallen hat.

KIERSPE ▪ Am Dienstagabend betrat um 19.55 Uhr ein männlicher Einzeltäter die Lidl-Filiale in Kierspe an der Kölner Straße. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte er zwei Angestellte der Filiale auf, einen bestimmten Pin-Code einzugeben, um die Kassenlade entnehmen zu können.

Da dem Täter die Eingabe des Codes nicht schnell genug ging, hebelte er zwei vorhandene Kassenladen aus dem dafür vorgesehenen Einschub. Diese verstaute er in einer mitgeführten Aldi-Tüte.

Nach Tatausführung forderte der Täter, dass sich die beiden Mitarbeiter (beide 31 Jahre alt, weiblich und männlich) auf den Boden legen und ruhig verhalten sollten. Anschließend entfernte sich der Täter in unbekannte Richtung. Die beiden Angestellten blieben bei dem Raub unverletzt. Folgende Täterbeschreibung gibt die Polizei heraus: Männlich, 1,80 bis 1,85 Meter groß, kräftigere Statur. Der Täter trug eine dunkle Maske (schwarz oder blau) aus Wolle mit selbst eingeschnittenen Schlitzen an Augen und Mund. Die Waffe war eine schwarze Pistole mit etwas längerem Lauf. Er sprach Deutsch mit russischem oder polnischen Akzent. Er war mit einem längeren beigen Mantel bekleidet.

Wer Hinweise auf den Täter oder ein eventuelles Fluchtmittel geben kann, möge sich bitte mit der Polizeiwache in Meinerzhagen, Tel. (0 23 54) 91 99 0, in Verbindung setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare