Abschied und Neuanfang an der OGS Pestalozzi

+
Die Familien der Kinder der Offenen Ganztagsschule Pestalozzischule verfolgten am Freitagnachmittag ein kleines Programm zum Auftakt des Sommerfestes.

Kierspe - Die Kinder der Offenen Ganztagsschule Pestalozzischule haben Sinn für Tradition. Neue Musikstücke lehnten sie bei ihrem Sommerfest ab. Sie wollten genau das Lied singen, das sie schon so oft bei Verabschiedungen gehört hatten.

„Alte Schule, altes Haus“, der Song handelt von Abschied und Neuanfang und traf wohl besonders gut die Stimmungslage der Kinder, denen eine große Veränderung bevorsteht – der Wechsel zu einer weiterführenden Schule. 

Die Veranstaltung der OGS begann mit einem kleinen Programm, gestaltet von allen Altersgruppen. Die Flöten-AG spielte das irische Volkslied „Cockles and Mussels“, die jüngeren Kinder sangen ebenfalls – und unter Anleitung der Praktikantinnen Halime Krasnici und Lena Bulöw hatte die Tanz-AG ein Stück einstudiert. 

Für die Praktikantinnen, zu denen auch Miriam Neise und Nele Schlienkamp gehörten, gab es Schultüten zum Abschied, für die 16 Viertklässler Tassen mit Foto-Aufdruck. Im Namen des Fördervereins der OGS bedankte sich der Vorsitzende Claas Altenähr bei den Mitarbeiterinnen mit einem Geschenk. Damit war der offizielle Teil beendet und die Familien verteilten sich in den Räumen und auf dem Gelände. 

Aktuell werden 75 Jungen und Mädchen in der OGS am Haunerbusch betreut, viele von ihnen waren mit ihren Familien zum Sommerfest gekommen. Für alle gab es Würstchen aus dem Kochtopf und Kuchen vom Blech. Regen Absatz fand auch die Schülerzeitung „Lozzi“, die von der Zeitungs-AG erstellt wird. 

„Das habe ich gemacht“, zeigte OGS-Schülerin Beyza ihre Beiträge. Pyramiden- und Buchstabenrätsel gehörten dazu, eine knifflige Rechenaufgabe, an der möglicherweise auch erwachsene Leser scheiterten, aber auch ein Ausmalbild. Zum schnellen Durchlesen war diese interaktive Zeitungsausgabe nicht geeignet, die Kinder konnten sie in Ruhe zu Hause bearbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.