Letzte Absprachen zum Weihnachtsmarkt

+
Zur Vorbesprechung des Weihnachtsmarktes rund um das Rathaus trafen sich am Dienstagabend Vertreter der Kiersper Vereine und Gewerbetreibende im Ratssaal.

KIERSPE ▪ Zur Vorbesprechung für den nunmehr 18. Kiersper Weihnachtsmarkt trafen sich am Dienstagabend Gewerbetreibende und Mitglieder heimischer Vereine im Ratssaal. Fast vierzig Anbieter werden am 4. und 5. Dezember rund um das Rathaus, auf dem Raukplatz, am Springer- und Glockenweg auf vielfältige kulinarische Weise für das leibliche Wohl der Besucher sorgen.

Auf der Hobbykünstlerausstellung im Rathaus laden individuelles Kunsthandwerk und Geschenkartikel zum Stöbern und Kaufen ein. Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder spezielle Angebote für Kinder und ein musikalisches Rahmenprogramm.

Mit dabei sind der Kiersper Schützenverein mit Apfelglühwein und Waffeln, der ASV mit einem Bierwagen, Pilzen und Kartoffeln sowie der SC Diana Höferhof mit Glühwein, Kaffee und Berliner Ballen. Die DRK-Ortsgruppe sorgt für herzhafte Erbsensuppe und heiße Getränke. Eine Feuerzangenbowle bietet der Stadtmarketingverein an, außerdem die Schanhollenmützchen, Regenschirme und CDs mit dem Kierspe-Song. Zu Schaschlik und Pommes lädt der MBC Kierspe ein, während die Tornados Pizza im Angebot haben. Für Kaffee und ein reichhaltiges Kuchen-Buffet sorgen Eine-Welt-Initiative, Café Allerlei und der Kindergarten St. Josef. Balkan Grillspezialitäten steuert Sanja Grusic zum kulinarischen Angebot bei, während der Rollerclub Brat- und Currywurst vorhält und der KSC Sauerländer-Bockwurst. Gebrannte Mandeln, selbst gebackene Plätzchen und Börek gibt es bei der Kindertagesstätte Kunterbunt, Honig und Honigprodukte bei Bruno Erlinghagen.

Für den Weihnachtsmarkt hat Kräuterhexe Carola Wolff Liköre und Gelees gebraut, die Pfadfindergruppe VCP Kierspe Schokofrüchte und gebrannte Mandeln vorbereitet. Mit Backfisch und geräucherten Forellen lockt Torsten Scheider von der Forellenzucht Wehetal und Jörg Niemann bietet Wein und Geschenkartikel.

Neben außergewöhnlichen Marmeladensorten und Wollsocken gibt es beim Verein „Kinder von Tschernobyl“ auch allerlei ukrainisches Kunsthandwerk. Bei Kaffee und Waffeln präsentiert „Kunst & Krempel“ eine Auswahl von Büchern, Porzellan und Raritäten, während der Heimatverein Strickwaren und Kunsthandwerk anbietet. Mit Schmuck und Naturkosmetik ist Dietmar Harig vertreten, Fritz Linden verkauft christliche Literatur und das Ehepaar Nicolay afrikanisches Kunsthandwerk. Für Adventskränze, Gestecke und Mobiles sorgt Andrea Otto.

Die Ausstellungsflächen im Ratssaal, im Foyer, Raum A und dessen Vorraum teilen sich Barbara Rudack, Wibke Ellend, Luise Deitenbeck, Inge Bender, Dorothea Krömer, Helene Sommer, Lee Nordmeier, Hans-Ulrich Sawallisch, Adele Jasperneite und Cornelia Kruszinski. Sie freuen sich auf Besucher, denen sie ein breites Angebot aus filigranen Holzschnitzereien, Patchworkarbeiten, selbst gebastelten Karten und Lesezeichen, Holzmalerei, Kerzenkunst, Puppen, Genähtem, Gestricktem und unterschiedlichsten Gemälden präsentieren möchten.

Mit Kinderpunsch, einer Tombola, verschiedenen Bastelangeboten und Filmvorführungen kommen auch die jüngsten Gäste auf ihre Kosten. Ab 15 Uhr ist der Nikolaus an beiden Tagen auf dem Weihnachtsmarkt unterwegs. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgen Stadtkapelle und Posaunenchor des CVJM.

Der Aufbau der Stände kann, nach Absprache mit Koordinatorin Cordula Aschekowsky, bereits am Freitag beginnen. Eine Bewachung durch den Schäferhundeverein steht allerdings nur in der Nacht von Samstag auf Sonntag zur Verfügung. Kostenlos für die Aussteller ist auch diesmal wieder das Geschirrmobil im Einsatz. Der Kiersper Weihnachtsmarkt rund um das Rathaus ist am Samstag von 14 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. ▪ msh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare