Landwirtschaft

Erster Grasschnitt

Landwirte bei der Ernste auf der Weide
+
Die Landwirte haben den ersten Grasschnitt eingefahren.

Der erste Grasschnitt ist für die heimischen Landwirte besonders wichtig. Das geerntete Gras dient ihren Tieren als Winterfutter.

Kierspe - Das schöne Wetter der vergangenen Tage, nach einer voraufgegangenen sehr langen Regenperiode, sorgt für Hochbetrieb in der heimischen Landwirtschaft. Vielerorts konnte endlich mit dem ersten Grasschnitt in diesem späten Frühjahr und – dank fortschrittlicher Konservierungsmethoden – schon wenige Stunden später mit der Ernte des wertvollen Winterfutters begonnen werden. Dank hochmoderner Technik – auf unserem Bild leistet bei der Einfuhr des nährstoffreichen Silofutters ein sogenannter Feldhäcksler wertvolle Dienste – geht die Arbeit dann letztendlich relativ flott vonstatten. Zeit ist eben Geld, auch im bäuerlichen Betrieb – und die aufwendige Art und Weise des „Heutrocknens“ früherer Jahre ist zumeist längst Nostalgie und gehört der Vergangenheit an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare