Fahrbahndecke auf L528 muss saniert werden

Wichtige Landstraße im MK für Wochen gesperrt - Bus wird umgeleitet

Die Landesstraße 528 muss für mehrere Wochen gesperrt werden, weil Teile der Fahrbahndecke saniert werden, unter anderem sind auch die sogenannten Eierkurven von dieser Maßnahme betroffen.
+
Die Landesstraße 528 muss für mehrere Wochen gesperrt werden, weil Teile der Fahrbahndecke saniert werden, unter anderem sind auch die sogenannten Eierkurven von dieser Maßnahme betroffen.

Die Landesstraße 528 zwischen Kierspe und Halver wird ab Montag, 5. Juli, wegen Straßenbauarbeiten voll gesperrt.

Kierspe - Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Südwestfalen führt Gewährleistungsarbeiten an der Straßendecke der Landesstraße 528 durch. Gearbeitet wird vor dem Ortseingang Kierspe im Bereich der Serpentinen („Eierkurven). Die Fahrbahndecke in dem Bereich zwischen den Bushaltestellen „Am Hedberg“ und „Handweiser“ muss bearbeitet werden.

Deshalb gibt es auch Einschränkungen für die Buslinie 84 der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG).

Haltestellen

Die Haltestellen „Am Hedberg“ und „Vor der Brücke“ werden nicht angefahren, teilt Jochen Sulies, MVG-Pressesprecher, mit. Die Linie 84 fährt ab der Haltestelle „Kierspe Bahnhof“ auf anderem Wege bis zur Haltestelle „Halver Karlshöhe“. Dazwischen gibt es keine Stopps.

Linienweg

Anschließend gilt der reguläre Linienweg, die 84 setzt ihren Weg weiter fort. Die Rückfahrten erfolgen umgekehrt – also von der Karlshöhe aus ist die nächste Haltestelle dann der Bahnhof in Kierspe.

Baustellenfahrplan

Der Baustellenfahrplan zur Linie 84 ist auf der MVG-Internetseite www.mvg-online.de einzusehen. Die Sperrung der L 528 dauert voraussichtlich bis zum 27. Juli, teilt Sulies in der Pressemitteilung weiter mit. Wegen der geringen Fahrbahnbreite ist laut Straßen.NRW eine Vollsperrung nötig. Eine Umleitung ist ab Halver als U 7 über die L 284 und die B 237 bis nach Kierspe ausgeschildert. Das Gleiche gilt auch in die Gegenrichtung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare