Neues Programm der Volkshochschule Volmetal

+
Sie stellten das neue Programm vor: (von links) Ursula Lausberg, Volker Lübke, Martina Cordt, Erika Held, Marion Görnig, Albert Schmit, Martina Schnerr-Bille und Cornelia Zielinski.

Kierspe - Es war ein außergewöhnliches Jahr für die VHS Volmetal: Marion Görnig, Leiterin der VHS, freute sich über die große Resonanz, die besonders durch das Angebot der Deutsch-Integrationskurse zu verzeichnen war.

Auf der Pressekonferenz am Montag in der Geschäftsstelle der VHS in Kierspe stellte sie gemeinsam mit den Zweigstellenleitern das neue Programmheft vor, das in leuchtendem Rot gehalten ist. Sie legte während der Versammlung imposante Zahlen vor. Insgesamt 13 500 Unterrichtsstunden wurden im vergangenen Jahr absolviert. „Und die Tendenz ist steigend“, sagte Görnig.

Das neue Programm für das 1. Halbjahr 2017 umfasst insgesamt 350 Kurse aus den verschiedenen Bereichen des kulturellen, gesellschaftlichen und beruflichen Lebens. Es ist jetzt in den fünf Gemeinden an vielen Stellen kostenlos zu erhalten.

Marion Görnig freute sich zudem, dass für Dr. Aysegül Altun, die für ein halbes Jahr in die Türkei zu ihrer Familie gefahren ist, nun Martina Cordt ihre Aufgaben übernimmt. Bis Ende März kümmert sich Cordt um den Fachbereich Deutsch-Integrationskurse.

Neue Kursangebote im Programm

Im neuen Programm finden die Interessenten neben vielen altbekannten und beliebten auch wieder einige neue Kursangebote. Zum Thema 500 Jahre Reformation gibt es ebenso ein Angebot vom Team „Werkstatt Geschichte“ wie zur ersten Deportation jüdischer Familien aus Meinerzhagen vor 75 Jahren.

Besonders freute sich Marion Görnig, dass es gelungen sei, den profilierten Finanzmarktexperten Professor Dr. Max Otte für einen Vortrag „Rettet unser Bargeld“ zu gewinnen. Besonders am Herzen liegt der Leiterin auch der Vortrag von Anton Pieper von „Südwind e.V.“, der in der Galerie Langenohl über die Arbeitsbedingungen in der Schuh- und Lederproduktion berichten wird. Dieser Vortrag wird gebührenfrei angeboten.

Wichtig für die Umwelt sei zudem das Thema Bienen. Zwei Kursangebote befassen sich mit der Imkerei. Im Bereich Lebenswelten befasst sich ein neuer Kurs mit dem Leben im Alter. „Ein Schauspielworkshop, ein Theaterstück und weitere Kurse im literarischen Bereich, das ist unser Alleinstellungsmerkmal im Kreis“, so Görnig. Die Vorstellung neuer Bücher von der Leipziger Buchmesse, Hör-Theater und der Besuch von drei Kunstausstellungen vervollkommnen das Angebot.

Isländisch lernen

Allein 86 Kursen werden im Bereich „Sprachenwelt“ angeboten. „Englisch aber nur noch als Intensivkurse“, erklärte Görnig. Zudem gibt es zwei neue Kurse in Spanisch und als einzige biete die VHS Volmetal einen Kurs in isländischer Sprache an. In Kooperation mit der VHS Lüdenscheid kann Japanisch erlernt werden.

Kurse im Bereich Gesundheitspraxis werden ebenfalls sehr gut angenommen. Dringend werde eine Kursleiterin für Pilates gesucht. Meditation, Entspannungsübungen, Klangschalen, QiGong, Hatha-Yoga und vieles mehr gehört ebenfalls zum vielfältigen Angebot wie spezielle Kurse zur Wirbelsäulengymnastik. Ebenso reichhaltig ist das Angebot an Computerkursen, von PC-Grundlagen über PC-Anwendungen, Excel bis zu Kursen, die sich mit dem Internet befassen, reicht das umfangreiche Kursangebot.

Das neue VHS-Semester beginnt am 20. Februar. Anmeldungen bis zum 10. Februar schriftlich an die VHS-Volmetal, Friedrich-Ebert-Straße 380, 58566 Kierspe, oder per Fax an 0 23 59/14 00 sowie unter www.vhs.volmetal.de. Keine telefonische Anmeldung möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare