Ein Kulturerlebnis besonderer Art

Gestern wurden vom Veranstalter die Plakate für die Reihe „Kultur(en) Pur“ präsentiert. Geboten wird dabei in der Zeit von 25. April bis 1. Mai eine Fülle von Angeboten für Jung und Alt sowie jede Interessenslage.

KIERSPE ▪ Nur noch eine gute Woche dauert es, dann stehen wieder Völkerverständigung, kultureller Austausch und die Integration von Zuwanderern in Kierspe im Blickpunkt. Denn vom 25. April bis 1. Mai veranstaltet die Stadt in Zusammenarbeit mit den Jugendzentren, dem Kreisjugendamt, der Gesamtschule und den örtlichen Vereinen, Gruppen und Institutionen die Neuauflage der Veranstaltungsreihe „Kultur(en) Pur“. Diese fand 1993 zum ersten Mal statt und dann in unregelmäßigem Abstand, zuletzt 2007. Es gibt wieder eine Fülle von Angeboten für alle Altersgruppen und Interessenslagen.

Gestern wurden vom Veranstalter die Plakate vorgestellt, die überall im Ort und darüber hinaus auf den Event und sein Programm hinweisen. Konzerte, Lesungen, Vorträge, Ausstellungen, Kochaktionen, Sport und Spiel finden sich darunter. So gibt es in der Stadtbibliothek einen internationaler Büchertisch und in der Gesamtschule an jedem Tag zum Mittagessen ein internationales Gericht.

Im Einzelnen warten auf die Bürger unter anderem folgende Highlights: Am Sonntag, 25. April, um 11 Uhr kommt es im Rathaus zu einer Ausstellung, Lesung und einem Konzert der Künstlergruppe KulturPur und um 18 Uhr wird von der Gruppe Aletheia im Gemeindehaus Felderhof ein Musical aufgeführt.

Das Mitsingkonzert „Lieder aus aller Welt“ mit Cora Büsch und ihrer Zauberharfe steht am Montag, 26. April, um 19 Uhr im Awo-Seniorenzentrum bevor. Am 27. April um 18 Uhr wird das große Benefizkonzert „Musikalische Weltreise“ für Haiti mit vielen teilnehmenden Gruppen im Gesamtschul-PZ veranstaltet. Eine „Kulinarische Weltreise“ gibt es in der Kocharena im Jugendzentrum Kierspe am 28. April um 16 Uhr.

Am 29. April um 18 Uhr bietet das Orchester Emil Franz im Pädagogischen Zentrum der Gesamtschule ein musikalisches Vorspiel und um 19 Uhr wird außerdem von der Volkshochschule zum Filmabend „Rumi: Die Poesie des Islam“ in die VHS-Geschäftsstelle eingeladen.

Das Game-Duell unter dem Motto „Sport kennt keine Grenzen“ wird dann am 30. April in der Felderhof-Vierfeldsporthalle veranstaltet und zu einer sportlichen Herausforderung.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare