Krystian Wagner neuer König der KSV-Schützen

+
„Wir sind König!“ Mit frenetischem Jubel feierten die Kiersper Jungs den neuen König Krystian Wagner, der den Tag als Prinz begann und ihn nach einem spannenden Wettkampf als neuer König des KSV beendete.

KIERSPE - Morgens noch Prinz und abends schon König. Krystian Wagner gelang mit dem 30. Schuss auf die Königsscheibe ein seltenes Meisterstück.

Kaum hatte er beim Kommers mit sichtlicher Rührung die Insignien der Prinzenwürde an seinen Nachfolger abgegeben, konnte er sich bereits einige Stunden später mit ebensolcher Rührung über sein neues Amt als König des Kiersper Schützenvereins freuen. Vier Königsaspiranten hatten sich dem Wettkampf an der Vogelstange gestellt, und allen war es mit der Absicht König zu werden ernst.

Deshalb entspann sich zwischen Jörg Makowski, Dirk Makowski, Thomas Haase und Krystian Wagner ein spannendes Finish, das vom Schützenvolk, das sich zahlreich hinter dem Festzelt eingefunden hatte, verfolgt wurde. Kaum war die Scheibe gefallen, brach unter den zuschauenden Kiersper Jungs frenetischer Jubel aus. „Doppelsieg“ und „Wir sind König“ verkündeten sie lauthals, fielen einander in die Arme, und auch die ein oder andere Träne der Begeisterung wurde vergossen.

Vor dem spannenden Wettkampf hatten 90 Schützen den Schützenvogel ins Visier genommen. Mit dem 57 Schuss räumte Cordula Weigel, vor vier Jahren Meisterschützin, die Krone ab. Mit dem 80. Schuss ließ Nils Kölsche den Apfel fallen, Dirk Beckmeyer, ein ehemaliger König, mit dem 119. Schuss das Zepter. Der Bruder des neuen Prinzen, Patrick Hoffmann, beseitigte mit dem 164. Schuss den linken Flügel.

Harald Schiemann, der vor zwei Jahren Meisterschütze wurde, räumte mit dem 213. Schuss den rechten Flügel ab. 60 Schuss später fiel dann auch der Rumpf, den Uwe Fuchs herunterholte, der sich damit als Meisterschütze qualifizierte. - luk

Krystian Wagner holt den Königsvogel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare