Krönender Saisonabschluss mit Jens Düppe Acoustic Band

+
„Anima“ – Seele – so heißt die CD, die Schlagzeuger Jens Düppe und seine Band, der Trompeter Frederik Köster, Lars Düppler am Klavier und Christian Ramond (Kontrabass) am Sonntagnachmittag beim KuK-Jazzkonzert in Rönsahl vorstellten.

Rönsahl - Im Grunde war es mehr als schade, dass die Zahl der Zuhörer sich diesmal im durchaus überschaubaren Rahmen bewegte. „Anima“ – Seele – so hieß die CD, die die Jens Düppe Acoustic Band im Frühjahr in einem kleinen Studio auf der Insel Sardinien aufgenommen hatte und deren insgesamt elf Kompo- sitionen in der Brennerei als letztes Jazz-Konzert der Saison zu Gehör gebracht wurden.

Allen gemein war dabei das immer wiederkehrende Grundthema, nämlich das Einfangen und Umsetzen dessen, was Natur und Landschaft den Musikern praktisch zum Nulltarif vorgegeben hatten.

So lauschten die Protagonisten der Sprache des Windes. Mal war es der heiße Hauch des übers Mittelmeer herüberwehenden Wüstenwindes Scirocco, ein anderes Mal vermeinte man die ungezügelte Kraft des aus Südfrankreich einfallenden Mistrals zu spüren, der an fiktiven Fensterbrüstungen rüttelte. Dann wieder war es der als kühler und der speziell während der Wintermonate kräftig wehende Nordostwind Grecale, der Eingang ins lautmalerische Geschehen fand und in vielfältigen Klangfarben zum Ausdruck gebracht wurde.

Ob es sich in der Folge um Impressionen aus der eigenen Studienzeit des Bandleaders handelte oder auch um die „Verpuzzelung“ von vier verschiedenen Melodien, wobei jedes der vier unterschiedlichen Instrumente, die abwechselnd die Dominanz bei diesem Part übernahmen – gleichwie, die Zeit verging viel zu schnell.

Nicht zuletzt auch dank der gern gewährten Zugabe „Magnolia Ballade“ als Hommage an Sardinien und des hervorragenden Gesamteindrucks, den Jens Düppe und seine Band hinterließen, war der prasselnde Beifall der Zuhörer in der Brennerei mehr als verdient.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare