Untersuchungen zum Leichenfund dauern weiter an

+
Am Dienstagnachmittag entdeckten Feuerwehr und Polizei eine Leiche in einer Wohnung an der Kölner Straße. Die Untersuchungen zu diesem traurigen Fund dauern noch an.

Kierspe - Die Ermittlungen zum Leichenfund am Dienstag an der Kölner Straße dauern an. Dies teilte die Polizei am Mittwochnachmittag mit. Der Leichnam soll am Donnerstag obduziert werden, sagte ein Polizeisprecher.

Gegen 14.30 Uhr fanden Feuerwehrleute und Polizeibeamte hinter einer Wohnungstür den leblosen Körper eines Manns. Nach Angaben der Ermittler handelt es sich dabei um einen 59-Jährigen Kiersper.

Im Vorfeld hatte ein Bekannter des Verstorbenen die Polizei verständigt, weil der ansonsten zuverlässige Mann nicht zu einem Termin erschienen sei und er sich deshalb Sorgen mache. Da die Beamten einen Unglücksfall vermuteten, wurden Rettungskräfte zur Wohnanschrift geschickt. Diese stellten vor der Tür bereits Gasgeruch fest.

Nachdem die Wehrleute die Wohnung geöffnet hatten, fanden sie in der Wohnung den Leichnam des Wohnungsinhabers. Da sowohl die Ursache des Gasaustritts in der Wohnung sowie die Todesursache bisher nicht bekannt sind, hatte die Kriminalpolizei Ermittlungsarbeiten aufgenommen. Hinweise auf Fremdverschulden ergaben sich bisher nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare