Treffen mit langjähriger Tradition

+
Zu ihrem traditionellen Königinnenkaffeetrinken trafen sich am Samstagnachmittag die ehemaligen Majestätinnen des Kiersper Schützenvereins 1899 sowie auch die Frauen des Hofes, des Kommandos und des Vorstandes auf Einladung der amtierenden Königin Jennifer Jatzkowski. –

KIERSPE – Einen Monat vor dem Schützenfest des Kiersper Schützenvereins ist die Vorfreude freilich auch bei den KSV-Frauen riesengroß. Dies wurde beim Königinnenkaffeetrinken, das am Schießstand am Büscherweg stattfand, deutlich.

Eingeladen hatte die amtierende Königin Jennifer Jatzkowski für Samstagnachmittag. Und ihrer Einladung waren fünf ehemalige Majestätinnen, die amtierende Prinzessin Mandy Starnke sowie viele Frauen des Kommandos, des Vorstandes und des Hofstaates nachgekommen. Gebacken hatten die Hofstaatfrauen und von ihrem Kuchen war am Ende des Treffens nicht mehr allzuviel übrig geblieben.

Bei den KSV-Frauen hat das Königinnenkaffeetrinken eine lange Tradition. „Queen Mum“ Gisela Meier erinnert sich noch gut daran, dass schon zu ihrer Amtszeit vor 38 Jahren sich die Frauen zu diesem Kaffeetrinken getroffen haben. Erika Schmidt, Königin von 1971 bis 1973 und Kaiserin von 1997 bis 1999, hat ebenfalls noch viele Erinnerungen an die früheren Zusammenkünfte. Stets gibt es bei diesen Treffen Kaffee und Kuchen, lediglich einmal wurde eine Ausnahme gemacht – vor zwei Jahren. Da war das Wetter im Mai ebenso schön wie in diesem Jahr, so dass der Grill angeworfen wurde und die Frauen von den Männern mit leckeren Steaks und Würstchen verwöhnt wurden. Allerdings: Bei dieser Ausnahme soll es bleiben, denn die Frauen wollen an ihrer Tradition mit Kaffee und Kuchen festhalten.

Die Themen bei diesen Treffen sind vielfältig: Da geht es nicht nur um die aktuellen Befindlichkeiten der Frauen, auch wird schon einmal laut darüber nachgedacht, wer wohl in diesem Jahr auf den Vogel halten wird, ob es nur Männer sein werden oder ob sich auch eine Frau trauen wird. Doch für dieses Jahr tippen sie eher auf eine reine Männersache. Bislang haben die KSV-Frauen noch keine Gerüchte vernommen, die etwas Gegenteiliges erhoffen lassen. – Gertrud Goldbach

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare