Kleingärtner Thingslinde feiern erstes Fest unter neuem Vorstand

+
„Ich freue mich über die gute Zusammenarbeit bei der Vorbereitung dieses Wochenendes, alle haben mitgeholfen“, so der Vorsitzende des Kleingärtnervereins, Andreas Schuchart (rechts), zum Auftakt. –

KIERSPE – Zum diesjährigen Gartenfest des Kleingärtnervereins Thingslinde am Samstag und Sonntag wurden Anlage und Vereinsheim von den Mitgliedern frisch herausgeputzt. Mit einem neuen Innenanstrich, helleren Gardinen und einer Fotowand, die um einige Schnappschüsse aus dem Vereinsleben reicher ist, wirkt der Raum gleich freundlicher.

Von Martina Haski

„Ich freue mich über die gute Zusammenarbeit bei der Vorbereitung dieses Wochenendes, alle haben mitgeholfen und jetzt hoffen wir auf viele Besucher“, erklärt der erste Vorsitzende Andreas Schuchart zum Auftakt.

Dass sich der Verein mit zahlreichen Familien mit Kindern deutlich verjüngt hat, ist beim Gartenfest offensichtlich. Neben Besuchern, die einfach zum Kaffeetrinken vorbeikommen und sich der Anlage verbunden fühlen, gibt es viele junge Mitglieder, die hier gärtnern. „Es ist schön, selbst etwas zu pflanzen und zu ernten“, erzählt Elena Schuchart, die es genießt, dass ihre Kinder hier ungefährdet draußen spielen können. Und damit der Nachwuchs sich in Zukunft noch besser austoben kann, wurden auch bereits zusätzliche Spielgeräte bestellt.

„Schön finde ich es, dass die Gäste nach wie vor die Möglichkeit haben, sich die liebevoll gestalteten Gärten und Häuser anzuschauen“, berichtet Marli Fricke, die selbst passives Vereinsmitglied ist. Die Erinnerungen an angenehme Wochenenden in der Anlage und die gemeinsame Gartenarbeit mit ihrem verstorbenen Vater führen Sigrid Lauterjung regelmäßig zum Gartenfest, diesmal hat sie auch ihre Enkelin mitgebracht.

Am Stand von Petra und Michael Hirten vom Imkerverein Kierspe-Meinerzhagen bestaunen einige junge Gäste das mitgebrachte Bienenvolk im Schaukasten. „Die wichtigste Aufgabe der Bienen ist nicht die Produktion des Honigs, sondern die Bestäubung der Pflanzen“, erklärt der Imker den wissbegierigen Kindern. Gleich nebenan lassen sich zwei Besucherinnen fachgerecht von Svetlana Shrayner und Tatjana Kronberg schminken. Eine reiche Auswahl an Puder, Rouge, Lidschatten und Lippenstiften haben die Kosmetikerinnen aus Iserlohn im Gepäck.

Derweil dreht sich die Lostrommel unermüdlich, denn bei der großen Tombola winken immerhin 400 Gewinne. „Mit Spielzeug, Büchern, Haushaltswaren und Baumarktartikeln haben wir für Kinder, Frauen und Männer etwas im Angebot“, sagt Kassiererin Lydia Singer und zeigt stolz das Gartenhäuschen, das eigens als Losbude dient. Als zwischendurch ein Platzregen herunter kommt, lassen sich die Besucher einfach unter der überdachten Terrasse nieder. Die Auswahl an leckeren Torten, Kuchen und Waffeln am Kuchenbuffet bei Eddi Romano und Oxana Bykow sorgt trotzdem für gute Laune. Und auch tags darauf wird beim Kleingartenverein weiter gefeiert, mit dem Spielmannszug sowie einer Kinderbelustigung für die jüngsten Besucher.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare