Kleingärtner starten in die neue Saison

In den neuen Vorstand des Kleingärtnervereins Thinglinde wurden gewählt: Ingo und Melitta Küsel, Alexander und Lydia Singer, Elisabeth Müller, Peter und Bernarda Kowalski, Vitali Lik (von links nach rechts).

KIERSPE ▪ Zur Jahreshauptversammlung des Kleingärtnervereins Thingslinde begrüßte die Vorsitzende Melitta Küsel am Samstagnachmittag zahlreiche Mitglieder im Gemeinschaftshaus der Kleingartenanlage. Neben den Berichten des Vorstands, standen auch Wahlen auf der Tagesordnung.

In ihrem Jahresrückblick erinnerte die Küsel an das gelungene Kaffeetrinken des SGV am Ostersamstagnachmittag und die zahlreichen Besucher beim Osterfeuer. Das herrliche Aprilwetter ermöglichte einen frühen Start in die Gartensaison. Viel Arbeit steckten die Kleingärtner in den Bau einer Pergola am Gemeinschaftshaus, die pünktlich zum Gartenfest im Juni fertig gestellt war. Durch die Kollision mit dem Pfarrfest blieb die Anzahl der Gäste am Sonntag aber weit hinter den Erwartungen zurück. Dennoch freuten sich die Gartenfreunde über den Besuch des Bürgermeisters und mehrerer Vereine. Auf dem Lüdenscheider Stadtfest holten die Kleingärtner aus Kierspe zum wiederholten Mal den dritten Platz bei der Prämierung der schönsten Kleingartenanlagen. „Es wird Zeit, dass wir uns auf den zweiten Platz steigern“, ermunterte Melitta Küsel ihre Vereinskameraden. Mit einem Rückblick aufs Adventskaffeetrinken sowie eine Fahrt zum Münsteraner Weihnachtsmarkt und einem Dank für die geleistete Arbeit schloss Küsel ihren Jahresrückblick ab.

In seinem Kassenbericht schlüsselte Kassierer Ingo Küsel alle Einnahmen und Ausgaben des Vereins auf: Mit einem Guthabenbetrag schloss der Verein das vergangene Jahr ab und ist somit auch für diene Saison finanziell gut aufgestellt.

Bezüglich der Gemeinschaftsarbeiten einigten sich die Kleingärtner darauf, keine verbindlichen Termine anzusetzen. Je nach Bedarf werden sie kurzfristig telefonisch durch die erste Vorsitzende verständigt.

Auch in diesem Jahr haben sich die Mitglieder einiges vorgenommen: Als feste Veranstaltung stehen das Gartenfest am 3. und 4. Juli sowie das Adventskaffeetrinken am 4. Dezember bereits jetzt fest.

Vorsitzende Melitta Küsel nutzte die Versammlung, um Aktuelles anzusprechen: „Da unser Pachtvertrag für die Kleingartenanlage im nächsten Jahr verlängert werden muss, führten Stadtplaner Rainer Schürmann und Mitarbeiterin Monika Land in der letzten Woche eine Begehung durch“, informierte sie die Vereinsmitglieder. Des Weiteren wies sie auf die Einhaltung der Mittagsruhe zwischen 13 und 14.30 Uhr hin. Hämmern und Rasen mähen seien in dieser Zeit verboten, sonntags gelte das für Rasen mähen sogar ganztägig.

Drei Gärten konnten erfolgreich an neue Besitzer vergeben werden, ein Garten ist derzeit noch frei. Mit einer Einladung zum gemeinsamen Besuch der Landesgartenschau in Hemer am 7. August beschloss die Küsel Treffen. ▪ msh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare