Kleine Tänzer begeistern das Publikum

+
Internationale Tänze führten die ABC-Kinder des Kindergartens Liederwiese auf. ▪

KIERSPE ▪ Stimmungsvoll startete kürzlich das Frühlingsfest des Awo-Familienzentrums Haunerbusch. Die ABC-Kinder des Kindergartens Liederwiese unterhielten Eltern, Freunde und Senioren im großen Gruppenraum des Seniorenzentrums mit internationalen Tänzen.

Türkische Rythmen ließen die begeisterten Zuschauer laut mitklatschen. Beim russischen Tanz zeigten die Jungen auch ihr turnerisches Können. Anschließend kam die Gruppe mit Holzschuhen und als Seemänner verkleidet auf die Bühne. Dort wurde dann die Niederlande präsentiert. Zum Abschluss zeigten die 26 Akteure noch den einstudierten Ententanz. Danach war den jungen Tänzern der Applaus der vielen Zuschauer sicher.

Insgesamt sechs Wochen hatten die Kinder für diesen Auftritt mit ihren Erzieherinnen Elisabeth Lohrer und Dana Schlag geprobt.

Dass die Mühen sich gelohnt hatten, bewiesen sie am Freitag. Elisabeth Lohrer hatte im Vorfeld eine Fortbildung zum Thema „Internationale Kompetenzen“ besucht, worauf die Idee zu dem multikulturellen Auftritt entstand.

Nach der Aufführung ging es für Gäste und Tänzer zur Stärkung in die Räume des Kindergartens Liederwiese. Dort hatten Eltern und Erzieherinnen für ein großes internationales Buffet gesorgt. Schnell waren alle Plätze im kleinen Café besetzt.

Auf allen Etagen der Kindertagesstätte gab es Spielangebote. So konnten an einem Tisch bunte Perlenketten mit dem so genannten „Blauen Auge“ gebastelt werden. Nach einem türkischen Aberglauben schützt es seinen Träger vor dem bösen Blick. Die Ketten – Boncuk genannt – können als Armreif oder Halskette getragen werden. Zudem präsentierten die Kindergartenkinder ihre selbst gebastelten russischen Matroschka-Puppen.

Unter der Anleitung einer Erzieherin wurden zudem kleine Fähnchen gemalt. Viel Geschick war dann noch beim Dosenwerfen und vielen weiteren kleinen Spielstationen gefragt. ▪ ds

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare