Kindertagesstätte Felderhof feiert 40-jähriges Bestehen

Die Kinder freuen sich bereits auf das Fest im PZ.

KIERSPE ▪ Das letzte große Fest der Kindertagesstätte Felderhof vor dem Wechsel der Trägerschaft steigt am Samstag, 13. März. Evangelische Kirchengemeinde und Rotes Kreuz feiern dann gemeinsam mit Erzieherteam, Kindern und allen Besuchern das 40-jährige Bestehen der Einrichtung.

„Los geht es um 11 Uhr im PZ der Gesamtschule“, stellt Margrit Witt-Kringe, Leiterin des Familienzentrums Felderhof, vor. Das Eltern-Kinder-Orchester aus Rönsahl unter der Leitung von Emil Franz und der Kindergartenchor eröffneten die Jubiläumsparty musikalisch. „Die Mädchen und Jungen üben bereits eifrig Lieder“, erzählt Witt-Kringe.

Anschließend kämen Pastor Reiner Fröhlich als Vertreter des bisherigen Trägers und Thorsten Tillmann, Kreisverbandsvorsitzender des Roten Kreuzes, welches die Trägerschaft bekanntlich am 1. August dieses Jahres übernimmt, zu Wort. Eine kleine Rückschau auf die vergangenen vier Jahrzehnte seit der Eröffnung am 2. Januar 1970 sei angedacht. Zudem solle die Zukunft der Kita in punkto Anbau, Betreuung für Kleinkinder, Renovierung und Erzieherteam angesprochen werden. „Auch ich werde dann kurz etwas zum aktuellen Geschehen bei uns sagen“, kündigt Witt-Kringe an.

Nach diesem offiziellen Teil bestehe für alle Gäste die Gelegenheit zu einem gemeinsamen Mittagessen. „Die Feldküche aus Rönsahl wird uns bekochen“, teilt die Kita-Leitung mit.

Hüpfburg, Rollenrutsche, Pedalos und Kriechtunnel ständen anschließen für alle Kinder zum freien Spiel bereit. Derzeitige und zukünftige Besucher der Einrichtung, Geschwisterkinder und alle weiteren interessierten Familien seien zur Teilnahme am Spieleprogramm eingeladen. Die Stationen betreuten Mitarbeiter und Eltern. Arnd Clever sei mit seinen Luftballonfiguren zu Gast. Außerdem solle ein Luftballonwettbewerb stattfinden. „Dabei wird es dann auch Preise zu gewinnen geben“, so Witt-Kringe. Während die Kinder beschäftigt seien, könnten sich alle Erwachsenen in einer Caféteria stärken. Der Elternrat bestücke diese mit selbst gebackenem Kuchen und internationalen Spezialitäten.

Die Vorbereitungen für das Fest liefen bereits auf Hochtouren. Einige Eltern gestalteten ein großes Plakat für die Bühne. „Die Plakate und Einladungskarten verdanken wir der früheren Mitarbeiterin Ulrika Decker und ihrem Mann Eberhard“, erläuterte die Kita-Leiterin. Nun hoffe das Organisationsteam, dass viele Kiersper das 40-jährige Bestehen mitfeiern.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare