Kinderbibelwoche des CVJM Rönsahl gestartet

+
Zunächst muss man die erste Scheu verlieren. Um den Anfang für die 28 Teilnehmer der Kinderbibelwoche in Rönsahl leichter zu gestalten, hatten die Betreuer Kennenlernspiele vorbereitet.

Rönsahl - „Ich bin einmalig“ – Unter diesem Motto steht die Kinderbibelwoche des CVJM Rönsahl, die am Montag begonnen hat und am kommenden Sonntag ihren Abschluss in einem Familiengottesdienst finden wird.

Was und wer macht mich einmalig? Warum bin ich nicht einer von vielen und woher weiß ich, dass ich einmalig bin? All diese Fragen beschäftigen die 28 Jungen und Mädchen im evangelischen Gemeindehaus in Rönsahl in dieser Woche. Dass Gott dabei eine nicht ganz unwichtige Rolle spielt, ist natürlich klar.

Acht Betreuer haben sich in den vergangenen Wochen intensiv auf die Kinderbibelwoche vorbereitet und ein Programm ausgearbeitet, das der Frage nach der Einmaligkeit nachgehen soll. Jeden Morgen treffen sich die Jungen und Mädchen im Gemeindehaus zu einer Andacht. Carola Nies führt durch ein kleines Programm, unterstützt durch Lea Joest, Christel Marcus, Stefanie Carlé, Sylvia Kather, Jonathan Nies und Ulrich Czastrau.

Das im Anspiel Gelernte wird im Anschluss in Gruppenarbeiten vertieft – auf spielerische Art und Weise versteht sich. Die Kinder basteln und spielen und füllen so ihre Kibiwo-Mappen, die sie am Ende der Woche gut gefüllt mit nach Hause nehmen können. Am gestrigen ersten Tag mussten aber erstmal einige Starthürden überwunden werden. Kennelernspiele und eine lockere Runde Ballspiel erleichterten da anfängliche Berührungsängste. Und damit man sich die vielen neuen Namen merken konnte, bastelten die Jungen und Mädchen Namensschilder und Steckbriefe.

„Wir freuen uns, dass wir so viele Kinder in diesem Jahr hier begrüßen können“, sagter Anke Pies, Vorsitzende des CVJM Rönsahl. Die Veranstaltung in jedem Jahr stemmen zu können, verlange aber auch eine gewisse Anzahl an Betreuern. „Viele von ihnen haben sich für die Kibiwo Urlaub genommen und verbringen eine Woche der Schulferien in unserem Team“, weiß Pies das ehrenamtliche Engagement und die Bereitschaft zu schätzen. Und dass das Interesse an solch einer Veranstaltung durchaus da ist, zeige die erfreulich große Anmeldezahl. Wer sich daher vorstellen kann, selbst anzupacken und den organisierenden CVJM zu unterstützen, darf sich mit Anke Pies in Verbindung setzen. „Denn wir würden uns freuen, auch in den kommenden Jahren die Kinderbibelwoche anbieten zu können“, sagt die Vorsitzende.

Nun aber ist zunächst die derzeitige Ausgabe der Veranstaltung in vollem Gange. Den Abschlussgottesdienst am kommenden Sonntag um 10 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Rönsahl werden die Kibiwo-Kinder maßgeblich mitgestalten. Und alle Interessierten sind dazu eingeladen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare