Kinder toben ausgelassen auf der große Krake

Die Lüdenscheiderin Julia Winter hat ihre Ausbildung abgeschlossen und ist jetzt die neue Schwimmmeistergehilfin.

KIERSPE ▪ Gerade erst waren die Zeiger der großen Uhr auf die drei gerückt – und schon strömten die Kinder, aber genauso auch jüngere wie ältere Frauen und Männer ins Gebäude. Hatte das Hallenbad doch auch erst wenige Tage wieder geöffnet. Denn in den ersten drei Sommerferienwochen stand für die Mannschaft die Grundreinigung an.

„Dafür haben wir immer drei Wochen geschlossen“, erklärt Ralf Kattwinkel vom Schwimmmeisterteam. Zu Beginn waren die drei Becken, das Hauptbecken mit seinen rund 600 Kubikmetern Inhalt, aber auch das Lehrschwimmbecken und das winzige Wassergewöhnungsbecken komplett leergepumpt worden. „Wir haben jede Fliese abgeklopft und Fuge begutachten, um zu sehen, ob alles in Ordnung ist. Dann wurde alles sorgfältig gesäubert.

Aber es galt auch, Fliesen oder Fugen zu erneuern, wenn sie defekt oder lose waren“, beschreibt Julia Winter, die nach dreijähriger Ausbildungszeit ihre Prüfung zur Fachangestellten für Bäderbetriebe, früher Schwimmmeistergehilfin, bestanden hat und sich nun sehr über ihre Anstellung im Hallenbad freut. „Denn es ist ein sehr schönes kleines familiäres Bad“, begründet sie.

Aber diesmal standen im Becken auch gewisse Sanierungsarbeiten an: So mussten mehrere Quadratmeter schlechte Fliesen ausgewechselt werden, eine Aufgabe, die von einem Fachbetrieb ausgeführt wurde. Außerdem wurde damit angefangen, am Lehrschwimmbecken die Überlaufrinne, die bislang in Beton gehalten war, zu fliesen, um den Schmutzeintrag zu verringern und so die Wasserqualität zu erhöhen.

Unten im Keller in der Technik standen keine größeren Erneuerungs- oder Reparaturmaßnahmen, sondern die Arbeiten beschränkten sich auf die normale Wartung: So wurde die umfangreiche Elektronik, die aufgrund der Feuchtigkeit starken Belastungen ausgesetzt ist, überprüft. Auch der Beckenboden und Rohrleitungen wurden hinsichtlich Rissen und anderer Schäden kontrolliert, denn immerhin sind sie das ganze Jahr über einem hohen Wasserdruck ausgesetzt. Pünktlich konnten die Arbeiten in der vergangenen Woche abgeschlossen werden.

Julia Winter verstärkt nun die Hallenbadmannschaft, die daneben noch aus dem Betriebsleiter Matthias Pazmann, Ralf Kattwinkel als weiterem Fachangestellten für Bäderbetriebe, der Schwimmmeisterin Christene Ebeling, die in Teilzeit beschäftigt ist und immer die Schwimmkurse in der Kiersper Einrichtung abhält, sowie den Kassen- und Reinigungskräften besteht.

Die 23-Jährige hat ihre Ausbildung komplett im Kiersper Hallenbad verbracht und war zwischendurch nur für kurze Zeit am Nattenberg in Lüdenscheid, um auch etwas Einblick in eine Freibadsaison zu erleben. Sie musste die Betreuung der Badegäste wahrnehmen, half bei der Durchführung von Kursen und erlernte die Wasseraufbereitung mit Filtern, Chloren und pH-Ausgleich.

Auch gestern hatte die Lüdenscheiderin im Hallenbad Dienst, als wie jeden Mittwochnachmittag zur Freude der zahlreich erschienenen Mädchen und Jungen die große Krake ins Wasser kam und auf dieser nach Lust und Laune getobt werden durfte. ▪ Rolf Haase

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare