Dartturnier findet positive Resonanz

+
15 Mädchen und Jungen im Alter von vier bis 17 Jahren nahmen am Jugendturnier der SDL teil.

Kierspe - Zielen, werfen, treffen – darin maßen sich 15 Mädchen und Jungen im Alter von vier bis 17 Jahren am Samstagabend beim zweiten Kids- und Jugendturnier der Süd Sauerland Dart-Liga (SDL) im Vereinsheim des 1. Dartclubs Kierspe an der Waldheimstraße.

Die Jugend zu fördern, ist das Ziel der SDL. Mehrmals im Jahr lädt die Liga zu einem Jugendturnier ein, diesmal fand es in Kierspe statt. „Wir wollen beweisen, dass Dartspielen nicht nur ein Kneipensport ist“, informierte Jugendwartin Natalie Karthaus über die Beweggründe für das Turnier. So war die Resonanz auf die Einladung erfreulich.

15 Kinder und Jugendliche waren mit ihren Eltern ins Vereinsheim gekommen. Die Teilnehmer kamen aus Kierspe, Halver, Lüdenscheid und sogar aus Remscheid. „Erklären mussten wir ihnen nicht, wie das Darten funktioniert“, so Karthaus. „Sie kannten die Sportart schon durch das Fernsehen und natürlich von der Weltmeisterschaft in London.“

Interessante Preise winkten den Kindern und Jugendlichen. Neben Pokalen für die ersten drei Plätze erhielten sie Bälle, VR-Brillen, Geldbörsen und auch Gutscheine vom Sterncenter Lüdenscheid oder einer großen Fastfoodkette.

Der siebenjährige Luca kam aus Remscheid zum Jugendturnier der SDL nach Kierspe.

Gut 40 Mitglieder zählt der 1. DC Kierspe. In diesem Jahr besteht der Club seit 25 Jahren. Groß gefeiert werden soll das Jubiläum in diesem Jahr schon, der Termin steht aber noch nicht fest. Angefangen haben die Darter im „Dorfbrunnen“, zwei Jahre später sind sie in die „Hansastuben“ gegangen. 2004 zogen sie in ihr jetziges Vereinsheim an der Waldheimstraße. Zeitgleich bekamen sie aus einem Konkurs zwei Automaten, die sie günstig kaufen konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare